Der EU-Ministerrat will Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verbieten.

Warum? Klar, wie immer: Terror und Kindesmissbrauch sollen vorgeblich verhindert werden.

Wie? Der Staat soll z.B. von jedem Messenger Generalschlüssel erhalten, um vertrauliche Kommunikation zu überwachen.

Dass z.B. der Terroranschlag in Wien aus Inkompetenz nicht vereitelt wurde, wird natürlich verschwiegen.

Letztendlich wird bloß irgendein billiger Aufhänger gesucht, um den Geheimdiensten mehr Macht zu verschaffen.

@Tutanota erklärt, warum ein Verschlüsselungsverbot katastrophal wäre: 🔗 tutanota.com/de/blog/posts/why

Bei vielen Diensten ist ein zentraler Generalschlüssel nicht vorgesehen oder technisch nicht möglich. Dadurch wäre z.B. Threema in der EU illegal.

Wie kann es sein, dass wir in einer Demokratie um unser Fernmeldegeheimnis betrogen werden?!

Wir müssen alles tun, um zu verhindern, dass wir die USA 2.0 werden.

🔗 nitter.net/ThreemaApp/status/1

🔗 fm4.orf.at/stories/3008930/

Follow

@datenschutzratgeber
Vielleicht ist das mit der Demokratie nicht so weit her.
@Tutanota

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community