Pinned toot

RT @LaVieVagabonde@twitter.com

Mir wurde herangetragen, dass man Leute nicht gleich selbst als Nazis bezeichnen könne, weil sie die AfD (also Rassisten) wählen.

Ich nehme ja Feedback sehr ernst, bin in mich gegangen und habe drüber nachgedacht. Ich lege mich nun fest:

Doch.

🤝🤝🤝

🐦🔗: twitter.com/LaVieVagabonde/sta

"[…] die EU-Kommission [macht] mit ihrem Schritt […] deutlich: Eine starke Verschlüsselung ist eine unverzichtbare Anforderung an moderne Kommunikationssysteme. Das widerspricht politischen Forderungen von Politikern aus aller Welt in diametraler Weise." t3n.de/news/eu-kommission-sign

RT @_pietz_@twitter.com

Selbst wenn der Täter psychisch krank gewesen ist, war er in der Lage, seine Tat zu planen. Es war keine unüberlegte Handlung, sondern letzte Konsequenz seines rassistischen Weltbildes. Die Debatte um Hanau darf daher nicht in Pathologisierungen und Fixierung auf den Täter enden.

🐦🔗: twitter.com/_pietz_/status/123

RT @_pietz_@twitter.com

In der Diskussion über den rassistischen Terroranschlag in steht aktuell die psychische Verfasstheit des Täters oft im Fokus der Debatte. Viel wird darüber gesprochen, dass er paranoid gewesen sei und Wahnvorstellungen gehabt hätte. [Thread]

🐦🔗: twitter.com/_pietz_/status/123

„Es wäre aber auch leicht, nicht so viel zu spekulieren, wenn man noch nicht so schlau ist. Und vor allem wäre das verantwortungsvoll.“ bildblog.de/118998/spekulation

„Bei kritischen Fragen zu ihrer von Rundfunkbeiträgen finanzierten Arbeit spielt die Bremische Direktorin zunächst auf Zeit – um die Antworten dann zu verweigern.“ uebermedien.de/46086/medienauf

RT @saschalobo@twitter.com

Berlin: Die CDU weitet ihren Unvereinbarkeitsbeschluss aus. Künftig werde man weder mit AfD und Linkspartei noch mit der Realität zusammenarbeiten.

„Die politische Wirklichkeit hat sich aus konservativer Sicht als unzuverlässige Partnerin entpuppt“, erklärte die Parteiführung.

🐦🔗: twitter.com/saschalobo/status/

RT @die_horst@twitter.com

„Ist die Zeit männlicher Regisseure, die alles dürfen, doch nicht vorbei?“ @viktoriamori@twitter.com Artikel über Regisseur Ilja Chrschanowski über Machtmissbrauch und der Frage wie weit darf „Kunst“ gehen. Ich bin angewidert von diesem Tüpen.
taz.de/Berlinale-drei-Jahre-na

🐦🔗: twitter.com/die_horst/status/1

"Today many parents are unsure of […] what sort of masculinity to encourage in their sons. But […] the culture of adolescence, which fuses hyperrationality with domination, sexual conquest, and a glorification of male violence, fills the void." theatlantic.com/magazine/archi

RT @WIRED@twitter.com

Hundreds of smart devices—including pacemakers—that use bluetooth are exposed to attacks thanks to a series of vulnerabilities. wired.trib.al/rEp1NkU

🐦🔗: twitter.com/WIRED/status/12308

RT @UmbralReaver@twitter.com

SPOON THEORY

Spoon theory is a metaphor used by people with physical and mental conditions that limits their energy each day.

Abled people, please listen, and share. This metaphor is to convey what it's like to live like this to those who don't have these limitations.
[1/9]

🐦🔗: twitter.com/UmbralReaver/statu

„Wenn man beim Bild des Dammbruchs bleiben möchte, könnte man sagen, dass die CDU jahrzehntelang Steine, Mörtel und Sandsäcke vom Damm abgetragen hat, um nun dabei zuzusehen, wie das Wasser Häuser und Städte flutet.“ krautreporter.de/3247-hanau-th

„Rassismus hat einen festen Platz in unserer Gesellschaft. Er sitzt im Bundestag, in den Institutionen, man findet ihn am Arbeitsplatz, im Krankenhaus, am Eingang des Clubs, in der Schule. Vor allem findet man ihn in den ewigen Debatten ums Anderssein.“ zeit.de/gesellschaft/zeitgesch

„[…] von einer rechtsradikalen Stimmung getragen, die in Deutschland immer weiter um sich greift.“ sueddeutsche.de/politik/hanau-

RT @robsonte@twitter.com

Der mutmaßl. Täter von hatte lt. „Manifest“ offenbar ein „Problem“ mit Frauen. Spielte auch beim Täter von eine Rolle. Neben Antisemitismus & Rassismus ein verbindendes Element in Gedankenwelt v rechtsextremistischen Attentätern. daserste.ndr.de/panorama/archi

🐦🔗: twitter.com/robsonte/status/12

RT @derJamesJackson@twitter.com

Today the well respected conservative daily newspaper the Frankfurter Allgemeine featured on the first page the new AfD leader Jörg Meuthen’s statement that this attack was “neither left nor right” but the work of a madman.

The @faznet@twitter.com is relativizing Nazi /#RechterTerror

🐦🔗: twitter.com/derJamesJackson/st

RT @derJamesJackson@twitter.com

It has to be said. Germany has a problem with racism.

Right wing attacks compared between western European countries by the Center for Research on Extremism @CrexUiO@twitter.com

🐦🔗: twitter.com/derJamesJackson/st

Show more
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community