Mich nervt es ziemlich, dass ich für manche Sachen Apps installieren soll, wenn auch einfach ein Browser reichen würde. Das würde mir auch erlauben Web Apps zu basteln um solche Dienste auf Ubuntu Touch zu nutzen.

@DC7IA Letztens hatte ich einen Flixbus-Rabattcode. Den habe ich im Browser eingegeben, da hieß es neee, dieser code geht nur in der App. Völlig grundlos. War total nervig.

@DC7IA @frumble Es sind ja nicht nur die Banken. Praktisch jede moderne Dienstleistung, z.B. E-Scooter mieten, geht nur per App. Keine Möglichkeit per Browser. Oder zumindest telefonisch (was zB bei meinem Car-Sharing Anbieter noch(!) geht).

Ich hab mir schon überlegt, für solche Zwecke ein Billig-Smartphone zuzulegen, auf dem ich nichts anderes mache, als solche proprietären Dienstleistungs-Apps zu nutzen.

@Haydar
@DC7IA @frumble
Bei uns ist es die Anmeldung für E-Autos an Ladesäulen. Noch gehts per Telefon, ist aber natürlich sagenhaft umständlich, Warteschleife, bitte wählen Sie, ca. 12stelliger Vertragsnummer und Passwortdurchsage etc.

@Haydar @frumble Ich nutze ein Ubuntu Telefon. Was auf meinem Ubuntu Telefon nicht geht, das nutze ich einfach nicht.

(Shut up and take my money!)

@Haydar @frumble Damit ist auch das Einzige was ich mit dem Telefon so machen kann das Wesentliche:

- Telefonieren
- Musik hören
- Podcasts hören
- Browser nutzen
- Taschenrechner nutzen
- DB Navigator App nutzen, die jemand gebastelt hat
- Telegram und Signal als Messenger nutzen

Mehr geht mangels Apps nicht. Das Problem gäbe es sicher so nicht, wenn die Apps Open Source wären und Leute einfach neue basteln könnten.

@DC7IA @Haydar Ganz ehrlich, mit der Plattformwahl schneidst du dir auch nur ins eigene Fleisch. Zudem ist Ubuntu Touch quasi tot. Verständnis hätte ich noch bei SailfishOS.
Du kannst auch ein Dosentelefon basteln und dich beschweren, dass alle die standardisierte Mainstream-Plattform "Festnetz" nutzen und keiner deiner Freunde Schnüre von sich zu deinem Haus ziehen will. Ähnliches gilt für Henry gleich ganz ohne Smartphone.
(BTW: "Ubuntu-Telefon" schreibt sich mit Bindestrich.)

@frumble @Haydar Ich beschwere mich nur über fehlende offene Schnittstellen, dass die Apps fehlen weiß ich selber. Das tote Ubuntu Touch habe ich gerade erst auf den neuesten Stand aktualisiert und es hat Google nicht mit eingebaut, was mich sehr erfreut.

@frumble @Haydar Ich würde Android nutzen, wenn ich einige Jahre garantiert bekäme Updates zu bekommen und der Source Code offen und frei von Google wäre. Allerdings stellen die Hersteller nur Google-Geräte und kaum Updates bereit.

@DC7IA

> Haben Sie Android oder iOS? Ah Android. Ja dann gehen Sie in den Google PlayStore. Wie..Sie haben keinen Google PlayStore? Das ist doch nicht möglich...

Mich nervt das mittlerweile auch sehr. Ich werde das künftig so machen, dass ich jeden dieser Läden mit Kontaktanfragen beglücken werde um sie fragen zu fragen, wie ich denn diese App auf meinem #pinephone installieren soll ... weil ich den Google PlayStore komischerweise nicht finden kann.

@kuleszdl Ich hab schon ernsthaft darüber nachgedacht einfach wieder mein Nokia 3210 zu nutzen um nicht ständig neue Geräte wegen den Sicherheitsupdates kaufen zu müssen.

@kuleszdl Wenn ich ein Gerät im Laden kaufe ist es auch eher noch Glückssache ob es jemals irgendwelche Updates bekommt oder nicht. Häufig werden noch Geräte mit Android 4.1 verkauft (sic!)!

@DC7IA Auch hier bin ich der Meinung dass man einfach seine Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Händler geltend machen sollte.

@kuleszdl Wenn ich die Packung aufmache und versuche auf das Patchlevel zu schauen wird das Gerät aber nicht mehr zurückgenommen.

@DC7IA Es geht ja nicht um Rücknahme sondern um Mängel im Rahmen der Gewährleistung, die dir nach dem Kauf zusteht.

In NRW hat die Verbraucherschutzzentrale schon etwas dagegen unternommen:

zdnet.de/88305361/verbraucherz

@kuleszdl

"Ein Gericht soll MediaMarkt nun verpflichten, Verbraucher über Schwachstellen in Smartphones zu informieren."

Als ob Aufkleber wie "Veraltete Android-Versionen erlauben Intrusion von außen" irgendwas bringen würden, die Leute sehen ein billiges Gerät und kaufen das trotzdem. Selbst wenn du denen erzählst, dass es nicht sicher ist und gehackt werden könnte kommt doch nur "Ich mach nichts was verboten ist, darf gerne jeder nachgucken." 🤦‍♂️

@kuleszdl Und selbst wenn ich es zurückgeben wollte: Bei geöffneter Verpackung bleiben die sowieso stur und wollen es nicht mehr haben. Garantiert.

@DC7IA Die Firmware des 3210 hat sicherlich auch ihre Sicherheitslücken, und das Gerät unterstützt keine Verschlüsselung.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.