Follow

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

Hier bei uns im Haus liegen auch ein 30ig& zwei 40 jährige Patient*innen auf der Intensivstation. Viele liegen auf dem Bauch, werden beatmet & einige werden es leider nicht schaffen. :-/

Eine Krankenschwester hat mir erzählt, sie sei fast am Ende. Schiebt Nachtschichten&springt ein.

Ich hoffe so sehr, dass die Menschen am Montag nicht denken es sei alles wie immer. Und sich dann dadurch an nichts mehr halten :-(

Das bereitet mir wirklich Sorgen

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@Felicitas Dass die Maßnahmen gelockert werden, wird auch noch damit begründet, dass die Lange in den Krankenhäusern entspannt sei.

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@c0c0bird @Felicitas Wenn man die Situation mit der im Ausland vergleicht, dann ist sie das auch. Man muss alles relativ sehen. Sich zurücklehnen und "läuft doch" sagen wäre jedoch ein arger Fehler.

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@c0c0bird

Ich weiß nicht ob ich dabei lachen oder schreien soll. Die Politiker*innen sind sowas von an der Realität der tatsächlichen Begebenheiten in Krankenhäusern entfernt. Die Lage war NIE entspannt. Vor Corona schon nicht.

Genau, alle chillen in den Krankenhäusern.
Die sollen da Mal vorbei kommen. Es gibt auch noch andere Erkankungen die dort behandelt werden. Nicht nur Corona. Scheinbar schauen die nur auf Privatstationen vorbei 🤷🏼‍♀️

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@Felicitas @c0c0bird Es wird, wie vorher auch auf dem Personal ausgetragen. Siehe die Infektionszahlen von medizinischen Personal.
Meine Frau hat mir diesen FB post als Kopie geschickt pastebin.com/JV9jDGPe

So kann man nur in Deutschland mit "Helden" umgehen. Quarantäne und Arbeit. Parallel aber alles wieder aufmachen, und schimpfen man musste 4 Wochen zuhause sein.

"Bitte bleibt zuhause, damit wir hier unseren Job tun" können war gar nicht solange her.

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@Felicitas @c0c0bird Zur Klarstellung, der Post ist nicht von meiner Frau, noch hat sie mir den Link geschickt. also kann ich leider nicht sauber drauf verweisen, finde ihn auch gerade nicht, ergo, falls wer ihn findet, bitte dranhängen.

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@mwfc @Felicitas Bei der Lockerung der Maßnahmen geht es IMHO nur ums Geld, die Leute sollen schnell wieder arbeiten und konsumieren. Pflegekräfte sind hier traditionell nichts wert, weil bisher immer genug Gutmenschen den Job für lau gemacht haben.

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@c0c0bird @Felicitas Ich weiss es nicht, aber die Reaktion von Gebauer bezüglich der realen Ängsten von Schülern mit Risikogruppen im Haushalt, parallel die Erfahrung von vielen dass das mit Hygiene in Schulen noch nie geklappt hat, und die Vernachlässigung des ganzen drumherums lassen mich nichts Gutes vermuten.

Falls es klappt, sagt man geht doch. Wenn nicht, wir haben doch brav geholfen, 4 Wochen lang.

Wie das Pokern beim Fasching, auf Glück spekulieren.

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@mwfc
Bin unterwegs. Melde mich später. Danke für den Link.
@c0c0bird

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@c0c0bird

Dass die Wirtschaft wieder in Gang kommt, ist nicht zuletzt deshalb wichtig, damit wir uns auch künftig ein hoch entwickeltes Gesundheitssystem leisten können.

@mwfc @Felicitas

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@muminpappa

Die Aussage finde ich schwierig. Zum einen, weil wenn reagiert worden wäre, sagen wir in Ischgl, ein grosser Schaden vermieden worden wäre (Auch wir haben mit Karneval nicht gut reagiert, aber fast alle Glück gehabt). Dort und anderswo ging die Wirtschaft leider vor (Fast jedes Land hat Beispiele). Andersrum ist es klar das es danach weitergehen muss. Und es wird extrem viel schon jetzt über die Wupper gehen an Firmen/Kultur
@c0c0bird @Felicitas

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@mwfc
Volle Zustimmung - mir ist nur wichtig dass beide Seiten abgewogen werden. Und das von Tag zu Tag. Ich habe sonst echt Angst, dass die indirekten Schäden größer werden als das, was mit den Maßnahmen verhindert werden sollte.
@c0c0bird @Felicitas

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@muminpappa

Ja, ich denke es gibt einfach klassische Dinge, die unwichtiger sind. zB das Universitäten auf Teufel komm raus Präsenzlehre machen.
Ich will auch keine Verdrängung weil Pleite von vielen kleinen Geschäften, nur weil Amazon gerade toll liefern kann.

Der Lagerkoller von vielen ist leider auch real. Die Ängste, wegen Geld, leider auch.

Das Gesundheitssystem war aber vorher schon fast an der Wand, jetzt super fragil.

@c0c0bird @Felicitas

Corona / NRW / Intensivstation / Tod 

@muminpappa

Dazu kommt das Ostern war, dort sind viele Feiertage in einer Woche, wo an vielen Stellen weniger getestet wird und einige Dinge damit in Statistiken immer nicht so ganz auffallen. Passend dazu schönes Wetter, Leute wollen raus.

Alles in allem ist das _jetzt_ die schwierige Zeit, wo wir Füsse stillhalten müssen. Fallzahlen so weit wie möglich nach unten drücken und dann hoffentlich mit vernüftigen Verhalten niedrig halten

@c0c0bird @Felicitas

@Felicitas
Das eigentliche Problem sind Menschen die die Lage einfach nicht verstehen wollen. Ich gehöre zu jenen die das Maul aufmachen und dann einfach nur um Umsicht bitten. Nett aber auch deutlich bestimmend.

Was ich allerdings auch nicht betstehe ist warum dort so läuft während anderswo schon gähnende Leere aufkommt. Gibt es keine Umverteilung der Einsatzkräfte??

....1/2

@Felicitas
Ansonsten vertrete ich eine etwas andere Einstellung, zumal der größte Teil der Verstorbenen ohnehin ein Alter erreicht hat wo die Medizin zum täglichen Brot gehört und das Ende absehbar ist.

Bei etlichen hätte auch eine Influenza schon das Ende bedeutet. Es ist eher der Zeitraum und die Intensivbetten was fehlte oder einigerorts noch fehlt.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community