Elektroauto Tagebuch 

So mein Verbrenner ist jetzt für die Reparatur abgegeben. Ein Auto was so gar nicht Umweltfreundlich ist. Ein Polo GTI mit 200PS

Klar, das Auto macht halt richtig Spaß. Ausstattung ist auch nicht Ohne, aber kann das so weiter gehen?!? Ich habe jetzt endlich die Chance auch mal ein Voll-Elektro zu testen und bin sehr gespannt.
Mal schauen ob sich meine Ängste und Befürchtungen behaupten... Gleich ist die Übergabe vom VW eUP

Follow

Elektroauto Tagebuch 

So habe gerade den VW eUP entgegen genommen. Ist schon ein merkwürdiges Gefühl - man hört und spürt nichts vom Motor. Einzig allein ein leises surren begleitet einen beim fahren.

Gleich trete ich den Nachhause Weg an und dann bin ich gespannt wie sich der kleine auf der Autobahn schlägt

· · Web · 1 · 0 · 2

Elektroauto Tagebuch 

Gerade Autobahn gefahren… 130 ist Max..aber mehr als 100 wollte ich garnicht fahren… fühle mich unsicher…

Elektroauto Tagebuch 

Im Stadtverkehr geht der aber klar - glaube wir sind noch nie so entspannt in der Stadt gefahren

Aber das Auto passt einfach nicht zu mir 😏 also Optisch. Als CityFlitzer finde ich den ganz witzig, auf der Autobahn war es leider nicht so cool :(

Elektroauto Tagebuch 

ich kann es kaum erwarten mein Auto wieder zu bekommen... der eUP ist ein reines Stadtauto - auf der Autobahn performt der einfach nur schlecht - und ich rede hier nicht nur von der max Geschwindigkeit.
Fahrgeräusche bei 120km/h sind so laut das man sich kaum Unterhalten kann. Die Boxen waren vorher Joghurt Becher oder so. Und auch so fühle ich mich echt nicht wohl auf er Autobahn.

ABER ich glaube mein nächstes Auto wird ein reines Elektro Auto

Elektroauto Tagebuch 

also für den wocheneinkauf reicht der kleine aus. Klar Rücksitze müssen umgeklappt werden (hätte aber auch die Rücksitze im Polo umklappen müssen für die Kartons) aber es hat alles reingepasst.

Elektroauto Tagebuch 

Heute ist auch der erste Tag das ich Laden muss… nach ~280km - das klingt wenig… aber mein gti muss ich (bei meinem Fahrstil) auch jede Woche einmal tanken.

Das Laden ist unspektakulär - Stecker in Säule, Stecket in Auto, lädt

Elektroauto Tagebuch 

die letzten Tage mit dem eUP brechen an. Dann habe ich mein Polo GTI wieder und ja, ich freue mich drauf. Aber nur weil man sich dort nicht wie in einer Sardinenbüchse fühlt und man einige Assistenten hat die ich nicht missen mag.

Hat mich ein Elektroauto überzeugt? Ja! Die Angst nicht laden zu können ist in der Stadt einfach nicht gegeben. Klar man muss sich vorher informieren wo Ladesäulen sind, aber das sollte kein Hindernis sein!!!

Elektroauto Tagebuch 

Also für mich steht fest - in ~2 Jahren gibt es ein neues Auto und das wird kein Verbrenner! ABER!!! Ja das große ABER!!! Aber erst dann wenn es vernünftige Fahrzeuge gibt und nicht so unnötige SUV Dreckshaufen!

Der Cupra Born gefällt mir, zumindest was man jetzt schon sehen kann. Aber in 2 Jahren kann viel passieren 😉

Bin durch Leasing „leider“ auch am VW Konzern gebunden.

Elektroauto Tagebuch 

ich habe mein auto zurück - ob ich glücklich bin? aber ja, freue mich wie bolle :D Aber das liegt Primär nicht am Verbrenner sondern am Komfort - ein minimal ausgestatteter VW e-UP mit einem voll ausgestatteten Polo GTI zu vergleichen brauchen wir nicht anfangen :awesome:
Und ja der Verbrenner mit den 200PS macht Spaß - keine Frage - ist das von Nöten? Nein auf keinen Fall! Darum steht die Entscheidung auch das mein nächstes Auto ein Elektromobil wird.

Elektroauto Tagebuch 

Man fährt anders - ruhiger würde ich sagen. Entspannter - ich war nicht so in Eile wie mit meinem Polo.

Hatte ich Probleme mit dem Laden? Nein! Es ist was anderes als Tanken. Ich fahre zur Arbeit, schließe den Wagen an und wenn ich Abends wieder weg fahre ist die Batterie voll.
Keine Tankstelle mehr, kein nerviges anstehen an der Kasse, kein Zeitverlust.

Wenn wir Einkaufen warn, habe ich das Auto einfach geladen und konnte nach dem Einkaufen weiter fahren.

Elektroauto Tagebuch 

Ich glaube im Kopf muss es erst mal KLICK machen um die "Vorteile" zu sehen. Mir ist Zeitersparnis sehr wichtig geworden und das hat man nun mal im normalen Alltag.

Wie sich das EAuto im Urlaub schlägt (lange Strecken) konnte ich leider nicht testen. Aber ich denke mit etwas Planung geht das auch (Zwar nicht mit der Sardinenbüchse, aber mit einem anderen Auto kann ich mir das gut vorstellen)

Elektroauto Tagebuch 

Für mich war dieses "Experiment" ein voller Erfolg und ich werde das Geschehen um die Elektromobilität weiter verfolgen!
Wenn ihr mal die Chance habt ein eAuto auszuleihen und ihr euch noch unsicher seit, dann macht das einfach mal! Und wenn es nur ein Tag ist!

Ich verabschiede mich jetzt aus meinem Tagebuch und steige gleich in meinem Verbrenner - und das teilweise mit schlechten Gewissen.

In 2 Jahren gibt es ein neuen Wagen - vllt lasse ich euch dabei auch teil haben ❤️

Elektroauto Tagebuch 

@FoinB wenn da nicht die bezahlsysteme wären! Ich wünsche mir einen münzautomaten. Oder wenigstens EC Terminal

Elektroauto Tagebuch 

@Kurt da gebe ich dir recht. bei uns in der firma gibt es eine karte mit der man dann an "ausgewählten" stationen aufladen kann. finde es aber als privater mist - habe kein paypal oder eine kreditkarte

@FoinB Für mich kommt ein eAuto erst in Frage wenn a) die Infrastruktur zum Laden deutlich mehr ausgebaut ist und b) vernünftige Verbrauchsangaben existieren die der Realität entsprechen. Mit so einem theoretischen WLTP Wert, werde ich mich nicht anfreunden.

@betamax65 wie gesagt, beim Laden hatte ich jetzt keine Probleme. Wohne in der Nähe von Bochum. Die meisten Lebensmittel Giganten haben kostenlose Ladesäulen und wir haben auch so extrem viele vereinzelte Ladesäulen gefunden. Also da sehe ich in meiner Region kein Problem.

Zu Punk 2 muss ich dir recht geben - aber sind viele Werte bei Verbrenner nicht auch ca. werte?!? Beschissen wirst du so oder so.

@FoinB Also auf dem Land in Meckpom sieht das schon deutlich schlechter aus mit Ladesäulen. Da wird noch viel gemacht werden. Klar wird man bei einem Verbrenner auch beschissen. Nur wenn der Hersteller beim Diesel sagt Du schaffst 1200 Kilometer und letztendlich sind es 1000, dann ist man immer noch auf der sicheren Seite. Bi einem eAuto sind 20 Prozent tatrsächliche Reichweite dann doch schon ein enormes Brett. In der Stadt machbar aber für Überlandfahrten naja

@betamax65 da gebe ich dir recht! auf dem land ist halt nix dafür gemacht worden...bzw nur wenig.

Ich habe mal gerade auf der VW Website geguckt - dort wird der VW e-UP mit einer Reichweite von Zitat: "180 km - 260 km " angegeben - ich bin die letzte Woche mit dem knapp 280km gefahren ohne zu Laden und denke das ich die 300 auch noch geschafft hätte. Die Rückgewinnung durch ausrollen lassen bzw bremsen ist schon "enorm"

Elektroauto Tagebuch 

@FoinB guck dir mal an:

arcimoto.com
aptera.us
velomobile, z.B. quattrovelo

-> noch besser! :-)

Elektroauto Tagebuch 

@ThomasWaldmann thx - aber kann durch meine firma nur aus dem VW Konzern wählen

Elektroauto Tagebuch 

@FoinB
Du durftest auf Arbeit laden? Ging das vom Betrieb aus, oder wie hast du die dazu bekommen?

Bei uns scheint es da keinen Weg rein zu geben.
(Aber wir in der Forschung haben ja eh nichts mit so neumodischen Krams am Hut..)

Elektroauto Tagebuch 

@M 2018 haben wir 15 Ladesäulen verbaut mit jeweils 2 Anschlüssen. 6 (also 12) mit „Hochstrom“ (heißt das so?!? Fastcharge?!?) und der Rest mit „normal“ Strom. davon sind meist nur 6 Ladesäulen besetzt, aber ich denke das wird in ein paar Jahren anders aussehen.

Laden ist dann 4 free

Elektroauto Tagebuch 

@FoinB
Cool.

Das sind nämlich aktuell meine 2 Probleme:
1. Ich kann nicht zuhause laden.
2. Ich kann nicht auf Arbeit laden.

Elektroauto Tagebuch 

@M wie gesagt, wir suchen noch leute die mit Linux umgehen können. Firmenwagen bekommt man da auch ;)

Elektroauto Tagebuch 

@FoinB
Aber dann müsste ich ja von <weit entfernter Ort> sehr weit pendeln. 🤪

Elektroauto Tagebuch 

@M wir zahlen auch umzüge :)

Elektroauto Tagebuch 

@FoinB
Ok. Anders:
Wollt ihr wirklich(!) einen Wissenschaftler?

Elektroauto Tagebuch 

@FoinB Danke, dass du deine Erfahrungen teilst. 🙂👍

Elektroauto Tagebuch 

@necrosis gern :yayblob:
ist auch ne stütze für mich, wenn ich in 1 1/2 Jahren mir ein neues Gefährt konfigurieren "muss"/"darf"/"kann"

Elektroauto Tagebuch 

@FoinB aber du hast Recht. Bei E-Autos gib es derzeit echt nur Extreme. Entweder Kleinstwagen mit 150km Reichweite, oder wenn man mehr Reichweite will, dann bekommt eins gleich nen SUV aka Familienpanzer vor die Nase gesetzt. 🙈

Dazwischen scheint es (bislang) nix zu geben. 😅

Elektroauto Tagebuch 

@necrosis ein paar gibt es da doch noch. eGOLF (wirst du Arm bei) - ID.3 (hässlich wie die Nacht / hoffe der Cupra Born wird nicht so... bassiert auf die selbe Platform)

Tesla (ist raus wegen Leasing), Audi hat den eTron (dann tötet mich mein Chef :awesome: )

Skoda Octavia würde mir da noch einfallen als voll Elektro - wobei ich mit Skoda nicht zufrieden war/bin... wie gesagt, in knapp 2 Jahren kann noch viel passieren. Vielleicht sollte ich mir auch mal Boote angucken...

Elektroauto Tagebuch 

@FoinB

Das würde mir aber bei einem Up ohne e genauso gehen... Die Dinger sind für keine hohen Geschwindigkeiten gedacht, unabhängig vom Antrieb. Der Up ist ja eher vergleichbar mit Lupo, Fox etc.
Dagegen ist ein Polo noch groß. ;-)

Kann bislang nur von Ausfahrten mit dem Opel Ampera berichten, das ist Chassis-, Schwerpunkt- und leistungsmäßig eine ganz andere Nummer.

Elektroauto Tagebuch 

@Herbstfreud mir war auch klar dass das so kommt, aber ist der einzige voll Elektro bei uns im Fuhrpark und ich finde ein Hybrid einfach falsch….vor allen SUV Hybrids.

Fahre ich halt die nächsten Tage halt nur noch rechts :) kann auch mal ganz entspannt sein 🤪

Elektroauto Tagebuch 

@FoinB

Der Ampera ist 10 Jahre her, da hatte ich noch nicht so die Auswahl. Vor allem war ich damals bei Opel und die hatten nur den...

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community