Follow

Echte Fallzahlen über Ostern unklar. Zitat:
„Zudem könne es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter an allen Tagen Daten an das RKI übermittelten.“

„Es könne sein“?
Warum wissen wir ein Jahr in der fucking Pandemie nicht, wieviele und welche Gesundheitsämter sich frei nehmen?
Und warum lassen wir das überhaupt zu?

@LangerJan
Tipp für Kraftwerksmitarbeiter, ausschalten, Feiertag genießen.

@2342 Tipp für Minister: Einfach mal über Ostern frei...oh wait.

@LangerJan
Die ICUs sollten auch mal Feiertag haben, die Patienten freuen sich auf ein paar Tage Ruhe im leeren Kanzleramt. Vielleicht bringt die Deutsche Bank etwas Sekt und Schnittchen vorbei?

@LangerJan
IMHO sind die gemeldeten Fallzahlen egal.

Merkt keiner mehr das sich Leute hier echauffieren über fehlende Statistiken?

Kein Wort darüber ob die Nachverfolgung an den Tagen läuft.
Kein Kommentar zu anderen Sachen.

Als ob die primäre Aufgabe der Gesundheitsämter das füttern eines Dashboards wäre.

Komm, DIVI Register, muss aktuell sein. Ob die Leute dadrin versorgt werden wäre uns auch egal. Metrik

PS: Alternativ hätte man durchzählen können welche gemeldet haben. Auf RKI Seite.

@LangerJan
Oder zynisch formuliert.
Würden wir über Ostern nicht über 20 Leute in der Kontaktnachverfolgung haben, sondern EINEN für 15 minuten abends reinkommen lassen, um die Fallzahl zu melden, wären alle hier gerade happy.

@LangerJan
Von daher, ja vieles läuft falsch. Aber das exzessive Monitoring ist wirklich keine Hilfe bei der Bekämpfung der Pandemie

Stattdessen wird doch noch gesagt: guck mal, da auf Norderney und in Freiburg sind noch ein paar freie Betten. Da muss man noch nicht zumachen. Da geht noch was.

Alle Seiten (Wissenschaft, Mediziner, Amtsärzte) rufen Lockdown. Alle sahen die B 1.1.7 Welle. Und wir öffnen rein.
Ob wir das nun mit Meldeverzug oder ohne machen, bleibt immer noch scheisse.

@mwfc preaching to the choir :)

Mein Hauptaugenmerk bei der Sache liegt auch mehr dabei, dass manche GÄ scheinbar über die Feiertage nicht oder nur eingeschränkt aktiv sind.

@LangerJan

Ich hatte mit mehr als einem Dutzend GAs Kontakt und Antworten erhalten.

KA wer nicht arbeitet.

@LangerJan

Anyway, es kommt mir manchmal so vor bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn.

Man beschwert sich über das fehlende Video (RKI Zahlen), interessiert sich aber nicht für Absperrung, damit keiner mehr Reinfährt (Kontaktnachverfolgung) oder eine generell Beschilderung und Tempolimit unter 200 weil es eine gefährliche Stelle ist (Lockdown), und optimiert dahin dass genug Verletzte abtransportiert werden können und optimiert auf 100% (Intensivbetten)

Man will eigentlich nur das Video.

@LangerJan
Fun fact, wir hatten 50 Dinge mit "kann erst am nächsten Werktag bearbeitet werden"

Das ist wenn wir mit Firmen reden müssen. Da arbeitet keiner am WE.

@LangerJan
Ich arbeite in der Kontaktnachverfolgung in einem Gesundheitsamt.

@LangerJan
Nicht dafür.

Sind auch bei uns knapp 200 andere. Und Bundesweit sicher einige (zehn)tausend mehr.

Aber es ist schon eine extrem seltsame Verzerrung in der Wahrnehmung, und auch medialen Aufbereitung in der Pandemie.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community