Follow

Sind Hobby-Astronomen im Haus?

Wir möchten uns zu Weihnachten für die ganze Familie ein Teleskop anschaffen. Kann jemand etwas empfehlen?

Use-cases:
- Unseren Mond anschauen
- Planeten anschauen

Weiter:
- Kinderfreundlich (==nicht allzu zerbrechlich)
- Evtl. kamerageeignet
- 350€ maximal

@LangerJan Ich bin kein Fachmann. Ich habe mir ein 25x70 Fernglas gekauft. Damit kann man immerhin die berühmten Jupitermonde sehen. Der Mond ist natürlich sehr schön damit zu sehen. Um die Saturnringe zu sehen bedarf es da schon mehr wumms und Geld ;-) Das Fernglas ist aber bereits so schwer, das man ein Stativ benötigt um es ruhig zu halten.

@betamax65 Das klingt cool 😃 Aber nicht soo kinderfreundlich. Danke aber für den Input 🤗

@LangerJan Wie gesagt, ich bin da auch kein Fachmann. Das Fernglas war für mich dann eine gesunde Alternative zum Nachthimmel und der Natur tagsüber. Es ist aber schon erstaunlich was 25x70 so in der Nacht zeigt, wenn man es denn findet ;-) Kinderfreundlich wird eh schwer. Durch die Wupptität der Erdachse und dem ganze gedrehe im Universum ist man ständig am nachjustieren. Da wird es für Kinder dann schwer bei Laune zu bleiben. Und so ein Teil mit motorisierter Nachführung dürfte Etat knapp sein

@betamax65 Kinder wachsen und lernen. Wenn sie am Anfang nur 5-10 Minuten damit nen Himmelskörper bestaunen können, ohne etwas kaputt zu machen, reicht das ☺️

@LangerJan Vielleicht wäre das ja eine zusätzliche Alternative:
(Ja ich habe mir die Mühe gemacht rauszufinden woher Du in etwa kommst)

astronomie-mainz.de/sternwarte

@LangerJan Kauf Dir am besten ein sog. „Dopson“ Teleskop, die sind günstig, robust und einfach zu bedienen.
Und Du bekommst ein recht leistungsfähiges Gerät für schmales Geld, in dem man schon ordentlich was sehen kann.
Und es ist kinderfreundlich! :)

(Nur vielleicht nicht so toll für Langzeitbelichtungen mit ner Kamera.)

@Qwertziop Kamera ist auch mehr so ein nice-to-have, damit Opa mit seinem Foto-Hobby Grund hat, Geld beizusteuern 😅
Danke für den Hinweis, in die Richtung hab ich schonmal was gehört 😊

@Qwertziop Kann man diese Art Teleskope auch relativ einfach mal einpacken und damit aufs Land fahren? Oder sind die schwer?

@LangerJan Es gibt sie in allen Variationen, sogar mit Gestänge zum Auseinandernehmen, dann kannst Du damit wandern gehen.
Das geniale ist der robuste Ständer, den man auf die Wiese stellt und los legt. Deshalb auch kinderfreundlich, man kommt schnell zur Sache.

Und Fotografieren geht eigentlich auch, wenn man etwas Software ei setzt.

@LangerJan +n 🙄

Frag mal noch ein bisschen rum, da gibt es viele Varianten und Du musst am Ende was finden, mit dem Du klar kommst. Aber das Preis-Spaß-Verhältnis bei Dopsons ist definitiv hoch.

@Qwertziop @LangerJan

Kann den Tipp fürs Dobson nur unterstreichen, da viel einfacher in der Handhabung und Anpeilung.
Wenn man nicht gerade auf sehr ferne Objekte zielen möchte und dafür Langzeitbelichtungen braucht, sondern es eher auf den Mond bis hin zu Jupiter und den Galileischen Monden abgezielt hat, fährt man damit für den Anfang meiner Meinung nach besser.

@LangerJan Ich hab das da und wünschte, ich hätte mehr Himmelausschnitt im Garten. 😊

teleskop-spezialisten.de/shop/

Hab ich auch da gekauft. Bisher konnte ich damit aber nur Saturn (kleiner Punkt im Objektiv, man kann aber die Ringstruktur sehen) und Jupiter (die Streifen sind zu erahnen) anschauen. Ist schnell einsatzbereit und man kommt auch schnell damit zurecht. Vielleicht schaff ich den Mond im nächsten Sommer. 😂

Fotografie: Mein ich macht erst Sinn bei 600 Euro aufwärts.

@kranfahrer

@LangerJan Frag am besten dort an, ob das für euch geeignet ist bzw. welches Zubehör Sinn macht. @kranfahrer

@Susticle @viennawriter Hi! Noch haben wir nicht entschiede, freue mich noch über Vorschläge 😌

@LangerJan @viennawriter Ich weiß da vielleicht etwas, was passen könnte. Suche ich nachher am Desktop-Rechner raus. 🙂

@LangerJan
Plan der bei mir im Hinterkopf auch was brodelt.

Wenn du dich entschieden hast, gerne teilen.

@LangerJan Im Grunde wurde die
Richtung ja schon ein paar mal erwähnt. Würde auch in Richtung eines Dobson Teleskop raten. Da bekommt man für "wenig" Geld schon etwas brauchbares. Wobei auch da die Auswahl bei 350€ nicht gerade groß ist. Aber für den Einstieg sollte man etwas finden.
Für Mond und Planeten sollten die man für das Geld bekommt reichen. Später eventuell dann noch in eine oder zwei Barlowlinsen investieren. 1/2

@LangerJan Und vielleicht dann später für das Teleskop eine Sonnenfilterfolie kaufen die vorne auf den Tubus (Das Rohr) kommt und man die Sonne im Weißlicht sieht. Wenn es dann paar schöne große Sonnenflecken gibt, ist die Beobachtung damit bestimmt auch sehr fazinierend, wenn man noch nie Sonnenflecken mit den eigenen Augen gesehen hat. Nur dabei sehr vorsichtig sein und nur machen, wenn die Folie heile ist und keine kleine Löcher hat.

@SpaceGeek Dankeschön für die hilfreiche Antwort :)

Gibt es irgendetwas, wovon du ganz dringend abrätst/warnen kannst? Sonderangebote beim Discounter, Irreführende/Nutzlose Angaben in der Werbung?

@LangerJan Von Teleskope von Discounter oder Spielzeuggeschäfte* würde ich abraten. Weil das ist Spielzeug (* Außer der Betreiber hat Ahnung und bietet direkt was gescheites an)
Mit so etwas wird man kein Spaß haben, weil die so instabil sind, dass die schon bei etwas Wind wackeln und das Beobachten einfach kein Spaß macht.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community