Follow

Die (vorübergehende) Entfernung von aus Google Play ist selbst verschuldet. Diese war "related to some extremely abusive content which was accessible on the default matrix.org homeserver". Wer heutzutage noch Kommunikationsdienste entwirft und betreibt, die den Inhalt im Klartext auf dem Server speichern, sollte sich schämen und nicht auf Opfer machen. element.io/blog/element-on-goo

· · Web · 1 · 3 · 2

@Leibi das ist ja bei XMPP nicht anders, wenn die Räume nicht verschlüsselt sind, und es ist bei Matrix sogar noch so, das die Daten auf allen beteiligten Servern eines Raumes liegen, das Konzept hat mir von Anfang an nicht gefallen.

@Leibi das kann man halt bei einem Raum mit tausenden von Usern vergessen, das geht weder bei XMPP nach bei Matrix. Ich habe auf meinem Server die Complexity deshalb auf 1 gestellt, dann können solche Räume nicht betreten werden.

Aber schon verwunderlich, das diese Idioten die Matrix verwendet haben, den Raum unverschlüsselt lassen, das ist doch extrem bescheuert wenn man solche Inhalte teilen will.

@favstarmafia Viele Menschen denken daran nicht, siehe auch Telegram. 🤷🏼‍♂️

@Leibi @favstarmafia das macht es aber auch nicht besser. Das ist eben das selbe, wie wenn Firefox plötzlich gesperrt würde, weil irgendeine Website was verbotenes anzeigt. Es geht in dieser Diskussion nicht um Matrix, es geht um eine App, die nur Inhalte anzeigt.

@x2ero Das lese ich nicht so. Es geht um die Inhalte auf dem Server der Menschen die auch die App veröffentlichen. Sonst wäre die Sache auch nicht nach dem Löschen der Daten auf dem Server behoben gewesen. Oder bei Google kannte niemand Element und hat es verpeilt. 😐 @favstarmafia

@Leibi @favstarmafia

Das sind 2 unterschiedliche Diskussionen. Das eine ist eine technische Kritik an Matrix, das andere ist die Frage , warum Google eine App sperrt, die im Prinzip nix anderes ist wie zB ein Browser, der ja auch selbst KEINE Inhalte "besitzt".

@Leibi @favstarmafia
das ist so als ob Firefox aus dem App Store rausfliegen würde, weil die Mozilla Stiftung was doofes auf ihrere Webseite schreibt.

@x2ero
Ganz schlechtes Beispiel. War ja nicht Matrix, die was doofes geschrieben haben. Das wäre wie wenn Firefox rausflöge, weil z.B. ich was doofes auf meiner Website geschrieben hätte.
@Leibi @favstarmafia

@x2ero Der Server der EntwicklerInnen hat halt schon was 'besessen'. Ich verstehe Deinen Punkt. 🙏🏻 Halte das aber für grundsätzlich vermeidbar. @favstarmafia

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community