Show more
Regina boosted

Bleibt die Hoffnung, dass Mastodon kein Twitter wird. Auch kein "besseres Twitter", siehe LEAD-Artikel

@irrewirre @pattern

Regina boosted
Regina boosted

As Mastodon is growing, it becomes clear that many of the problems that we face in social media aren't solved by simply replacing monolithic corporate-owned infrastructure with a decentralized one. That - it seems - was the easy part. The hard problems appear to be sociological. How do you protect an individual from an angry mob? How do you find out if the mob's anger is justified or not? We can't hope to answer these questions with technology.

Regina boosted

Sommerzeit? Winterzeit? Schnurz.

Mir machen die Leute Sorgen, die die Uhr um 80 Jahre zurückdrehen wollen.

Regina boosted

Demokratisiert die Städte!

Wo der Widerstand gegen den Datenhunger der internationalen Tech-Konzerne greifen könnte, schreibt Evgeny Mozorov:
sueddeutsche.de/digital/debatt

Regina boosted

@alm10965 @wobl @papaleaks
Den Text dazu fand ich ziemlich gut: tilde.town/~catte/cw-erklaerun

Bei essen finde _ich_ es auch übertrieben. Aber nachdem ich keine Essstörung habe, kann ich eben überhaupt nicht einschätzen, wie es Menschen mit Essstörung dabei geht.

Ich hab jedenfalls jetzt ein paar Tage lang den Einsatz der CWs bei politischen Themen beobachtet und gemerkt, was für einen himmelweiten Unterschied das für meine Laune macht (wobei ich die auch durchaus aufklicke, aber eben bewusst...)

Regina boosted

Was ich mir für den wünschen würde: Mehr Vorschläge für Leute aus anderen Instanzen, um die eigene "Instanz-Blase" ein bisschen mehr zu durchbrechen.

Regina boosted
Regina boosted

Das hat die sächsische Polizei sich wohl verdient eingebrockt. Sie ist jetzt auch unter pegizei.de zuerreichen. :)

Regina boosted

New here? Remember that Twitter is optimized to make you into passive consumers, by en(r/g)aging you with content that you don't choose yourself.

Here, that doesn't happen. But it also means you're responsible to find people to follow.

It will take some work.

If you're willing to put that in, you'll find a wide variety of friendly people that will be happy to have meaningful conversions and laugh and cry together with you.

Start by searching and looking at who other people follow.

Regina boosted

Es ist ziemlich grau und feucht, der frühe Nieselregen hat aufgehört, dafür ist die Luft entsprechend zwischen Waschküche und Heißmangel.

Regina boosted

Allerdings fände ich es aus einem Grund trotzdem gut, auf Twitter zu bleiben: Es ist zusammen mit Facebook das Netzwerk, auf den man Rassismus, Sexismus etc. wirklich auch deutlich widersprechen kann. Im Mastodon-Paradies geht das halt nicht.

Regina boosted

Ich mag die Funktion hier Bildbeschreibungen verfassen zu können sehr. Sie hilft seheingeschränkten Menschen und das ist toll. Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht ganze Romane schreibe wie damals im Kunst-LK 🙈 Solltest du in der Zielgruppe für Bildunterschriften sein würde es mich freuen zu erfahren, wie umfangreich man die am besten gestaltet. Gerne auch als Link zu einer entsprechenden Erklärung!

Regina boosted

Und immer, wenn ich mich in einem neuen Netzwerk heimisch einrichte der kurze Gedanke daran, wie viele es schon waren. Die Erinnerungen an frühere Netzwerke sind wie Erinnerungen an Filme, aber intensiver. Sie ähneln den Gefühlen, die ich für früher durchgezockte Games habe. Und mehrfach gelesenen Büchern.

Regina boosted

Mit der Aussage Mastodon sei für alle und immer „kostenlos“ sollte man vorsichtig sein, meiner Meinung nach. Hier sollten wir uns eher überlegen, wie wir uns selbst finanzieren können, dass das Geld von denen bezahlt wird, die es nutzen und die damit auch die Spielregeln bestimmen. Auch Mastodon kann nicht ohne Geld existieren: liberapay.com/Mastodon/

Regina boosted

Ich find ja auch mit 37 das Konzept von Bibliotheken und Büchereien immer noch unglaublich: Für einen oft mickrigen Mitgliedsbeitrag kann ich ausleihen, was ich will, so oft ich will und im Prinzip so lang ich will.
Und: Das „Geschäftsmodell“ beruht auf der Übereinkunft, dass man vor Ort zum Lesen seine Ruhe hat und nicht mit anderen small talken muss.
Ziemlich bekloppt geil.

Wie schön, jede Menge liebe Leute von Twitter zu lesen. 💜

Show more
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.