Sooo auch einmal gespendet für viele schöne Server.
ist nicht perfekt und Schwächen sind gerade jetzt deutlich. ABER es ist das beste das wir zur Zeit für Aktivist*innen haben und ich bin froh, dass es durch die hohe Verbreitung eine wirkliche Alternative zum anderen Schrott ist.

Follow

@heimdall Naja, es gibt XMPP und wenn es unbedingt sein muss auch Matrix, aber Signal ist mMn definitiv nicht das beste, das wir zur Zeit haben, auch nicht für Aktivist:innen. Eigentlich gerade für Aktivist:innen nicht, weil ich keiner Aktivist:in empfehlen würde ein Smart-Phone und am besten grundsätzlich ein Handy zu benutzen und mit sich rum zu tragen.
Hab letztens auch diesen Beitrag gefunden, dem ich nur zustimmen kann: resist.berlin/goodbye_signal.t

· · Web · 2 · 5 · 3

@VonBirne @heimdall Der große Vorteil an Signal ist halt, dass es einfach funktioniert und auch noch selbstzerstörende Nachrichten hat. Da musst du nicht extra aufräumen, das passiert automatisch. Und Signal lässt sich automatisch nach x Minuten sperren, das hat afaik auch kein XMPP-Client. Handy mit auf Aktionen nehmen ist aber generell ne schlechte Idee

@bodems @VonBirne @heimdall auf diese löschenden Nachrichten würde ich mich gerade als Aktivist nicht verlassen... viele XMPP Devs weigern sich zB sowas umzusetzen, weil es halt nur eine Scheinsicherheit vorspielt...

@jr @VonBirne @heimdall Klar sollte man sich nicht dadrauf verlassen, wirklich geheimes sollte über andere Kanäle laufen. Du willst aber auch nicht jahrealte Nachrichten von Alltagsgesprächen auf deinem Smartphone haben, mit denen sich deine Strukturen nachverfolgen lassen, wenn es doch mal in falsche Hände kommen sollte. Da hilft so ne Funktion enorm

@VonBirne
Aus der ganz konkreten aktivistischen Arbeit: Signal können alle bedienen. Für Matrix müsste jedes Mal ein Skillshare her und die Einbindung von neuen älterne Menschen ist schwieriger. Das belastet Strukturen (teils unnötig, weil nicht alles 100% sicher sein muss). Ein Smartphone ist aus meiner Sicht im Alltag auch die schnellste Kommunikationsart für die meisten (für mich auch nicht, aber ich kann eben nicht von mir auf andere schließen).

@VonBirne
Auf einem Smartphone das sauber ist , sind Metadaten der größte Schwachpunkt. Da hat Matrix bis auf die Telefonnummer ganz klare Nachteile. Telefonnummer ist aber kein Problem wenn ich von vertrauenswürdigen Kommunikationspartner*innen ausgehe.
Die höchste Sicherheitsstufe wäre aus meiner Sicht ein Matrix Chat auf den ich nur mit Tails zugreife. Tails mache icha aber nur einmal am Tag an, das ist nix für schnelle Kommunikation

@VonBirne Außerdem haben sich da verschlüsselte E-Mails etwabliert, dvon wegzukommen erfordert wieder Skillshare.

Also aus meiner Sicht ist für die meiste Kommunikation Signal das sicherste und sehr viel effektiver. Für alles mit extrem hohen Sicherheitsniveau nutze ich eh Tails, da ist dann E-Mail oder Matrix besser.

@VonBirne Bzgl. des Artikels den du geschickt hast:
1. Ja das Mobilfunknetz wird genutzt. Ich weiß nicht genau welchen Nachteil das hat (außer in Aktionen, da sollte ich aber eh kein Smartphone dabei haben , oder Signal ist sogar besser, da nur klar ist, dass ich da war, aber nicht mit welchen Menschen ich kommuniziert habe.
2. Ja der Account ist nicht anonym. Aber ob IP oder Telefonnummer ist dann auch egal, wenn das wichtig ist zu verschleiern dann eh Tails nutzen)
3. Wie 2.

@VonBirne
4. Ist richtig, Smartphones sind tendeziell unsicherer
5. Stimmt teilweise, für "normale" Nutzer*innen ist das Key Management einfacher. Und die meisten Aktivist*innen in meinem Umfeld sind keine "Advanced user"
6. Wie 4.
7. Stimmt, Risiko für Nutzer*innen in Deutschland aber halt auch gering
8. Spekulation, kann sein, ändert aber nichts am Ist-Zustand
9. Streit über design, nix was Aktivist*innen betrifft0
10. wird ja teilweise dran gearbeitet. Finde da eben den Ist-Zustand wichtig

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community