Follow

Wenn demnächst kein Wasser mehr aus dem Hahn kommt:

Sicherheitsüberprüfungen bei Wasserwerken in Berlin, Ettlingen oder im Ruhrgebiet haben die wesentlichen Sicherheitslücken schonungslos aufgedeckt.

Ab 16:30 Uhr in Computer und Kommunikation im DLF

@Welchering Geschickt gemacht, mit dem Zeitpunkt der Nachricht. 😉

@nurinoas @Welchering Auf's Thema bezogen, ja klar. Habe da in letzter Zeit einige Bodenfeuchtekarten und Beiträge gesehen, und insofern auch guter Zeitpunkt und interessant. Bin gespannt.

Aaaaber, ich meinte das wesentlich trivialer: der Zeitpunkt des Toots. 😁

@Welchering die aktuelle Studie bzw. Veröffentlichung die die Basis hier bildet hab ich auch gelesen. Das lässt sich grundsätzlich auf viele Bereiche der öffentlichen Ver- und Entsorgung wie auch Verwaltungen übertragen.
Hier herrscht oft immer noch eine sehr kurzfristige Sichtweise vor; "kostet nur Geld"…
Eine strukturierte Betrachtung der Risiken und Kosten beim bzw. durch einen Sicherheitsvorfall erfolgt meist nicht, da die Sensibilität für diese Thema noch zu gering ist.

@vilbi nun js, dagegen schreibe ich seit 30 Jahren. Erreicht hab ich nix

@Welchering ich war in der Vergangenheit häufiger als Berater bei Stadtwerken, allerdings nicht wg. IT Sicherheit. Ein Wasserversorger ist es gewohnt die Versorgung mit Wasser auf 25 und mehr Jahre im Vorraus, mit allen Risiken und deren regelmäßiger Überprüfung, sicherzustellen.
Der Versuch dieses Risiko Denken auch für die IT Infrastruktur in die Köpfe deren Entscheidungsträger zu bringen läuft schon lange. Häufig scheitert es final an der Ertragserwartung der Aufsichts-Kommunen…

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community