Follow

Hier ein absolut irrer Fall und ich sags ungern, aber: ich glaube die RichterInnen des Landesgerichts Hamburg haben nicht kapiert wie das Internet funktioniert. republik.ch/2022/06/22/am-geri

@adfichter DAS unterstelle ich mal den meisten Richtern, egal an welchem Gericht.

@Cyb3rrunn3r aber Hamburg scheint besonders "wir brechen jetzt das Internet"-mässig drauf zu sein...:)

@adfichter Wundert mich nicht, ist Internet in D ja auch immer noch "Neuland" für sehr sehr viele Menschen. 😒
Schonganz von dieser raffgierigen Spezies "Politiker".

@Cyb3rrunn3r @adfichter
Sagen wir es mal so: hätten diese Richter schon damals da gesessen, hätte Napster keine Woche überlebt :-)

@adfichter Die nächste Stufe ist wahrscheinlich, Browserhersteller zu verklagen, da sie das Internet und damit auch Urheberechtsverstöße erreichbar machen.

@zeitverschreib @adfichter Stromkonzerne verklagen, weil sie stellen schließlich den Strom für die Server und die Infrastruktur bereit. 🤷

Holen die Richterinnen in Hamburg sich keinen fachlichen Rat über Expertinnen?

@necrosis @adfichter Uuuuuund eigentlich ist die Band selbst dafür verantwortlich, dass ihr Album illegal hochgeladen werden konnte. Hätten es einfach gar nicht auf irgendwelchen Servern hinterlegen lassen. Oder halt, warte: was nicht existiert, kann nicht raubkopiert werden.

@necrosis @zeitverschreib @adfichter Nach der Logik sind Telefönbücher demnach auch für Morde etc. verantwortlich, weil durch diese ein Täter sein Opfer ausfindig machen kann.
Oder im Falle der ermordeten Polizisten der Hersteller des Transporters, denn ohne diesen hätten die Täter unmöglich in den Wald fahren können.

@Cyb3rrunn3r @necrosis @adfichter Hatten wir mit Bezug auf die Polizistys schon die Rüstungsfirmen erwähnt? Oder waren die Tatwaffen selbstgedruckt?

@zeitverschreib @necrosis @adfichter Ohne die, wäre die Welt schon wesentlich sicherer. Wobei, daran ja die Chinesen Schuld sind oder war das Alfred Nobel?? 🤔

@zeitverschreib @necrosis @adfichter Die Chinesen haben immerhin das Schwarzpulver erfunden und ohne dieses gäbe es jede Menge unsinniger Dinge nicht. Polenböller bzw. Feuerwerk allgemein. und so weiter.

@adfichter spannendes und wichtiges Thema. 👍

Leider ist der Link-Inhalt der Schweizer Seite ebenso desorientiert wie die hamburger Entscheidung und KEINE prägnante Hilfe beim Verständnis des Sachverhalts (viel zu umschweifend und langatmig beschrieben). 😐

Kläger suchen sich bei sog. fliegendem Gerichtsstand immer das Gericht (Ort) aus, bei dem sie am ehesten ihre Meinung durchsetzen können ... 💥

@Bruzel_Backe wie meinst du...meine Verlinkungen? Ich beschreibe den Fall für den Laien. Drum so ausführlich.

@adfichter o.k., verstehe, nachvollziehbar; dann wäre folgendes SEHR hilfreich, wenn ich das erwähnen darf:

1.) eine Kennzeichnung / Hinweis das Text für interessierte Laien gedacht ist

2.) eine "Zusammenfassung" (Tenor der Entscheidung) für diejenigen, die sich zumindest grob (oder besser) auskennen ...

Den Text für Laien wird keiner komplett lesen wollen, ist aber eigentlich schade, weil durchaus interessante Infos drin stecken ... 💡 😉

3.) Wenn möglich Original-Entscheidung verlinken

@Bruzel_Backe Ach so, ja das mal ein internet-Fall verhandelt wird, ist die grosse Ausnahme:-) Verstehe, das Gefäss ist also etwas unklar. Aber: bis jetzt kam von (Laien-) LeserInnen sehr gutes Feedback, dass sie den Fall in Gänze gelesen und verstanden haben, was mich freut.

@adfichter

2/2

Der Text

"Deshalb berichten wir jeden Mittwoch über die kleinen Dramen und die grossen Fragen der Schweizer Justiz."

ist hier leider irreführend, weil eine solche Entscheidung in HH (oder an jedem anderen dt. Gericht) ausschließlich nach dt. Recht ergehen kann. 💡 😉

@adfichter das macht wirklich hinten und vorne keinen Sinn. Aber das machen die wenigsten Informatik-rechtlichen Entscheide aus Hambrug.

@adfichter außer in Hamburg dürfte das jeder anders sehen. Es ist immer Hamburg die da erstmal alles Durchwinkeln was Rechtinhaber sich so vorstellen. Das ist nichts neues und wird in der Regel in der nächsten Instant scheitern.
Sonst könnte man auch RWE verklagen, die sollen den Uploadern die Strom abstellen, ohne Strom kein Upload. 🤷🏼‍♂️

@adfichter Vom Landgericht Hamburg erwartet niemand ein sachlich korrektes Urteil.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community