Pinned toot
allo boosted

#BOFH excuse #417:

Computer room being moved. Our systems are down for the weekend.

allo boosted

@rugk
Hmm, auch auf 500 Zeichen kann man viele Toots mit so einem Rant füllen. Ich bin aber auch gerade mit dem was die großen Browser im Moment so machen recht unzufrieden.

Und wenn ich hier sage dass Firefox Mist baut heißt das nicht, dass Firefox nicht trotzdem die bessere Wahl als z.B. Chromium ist (bei dem allein die Tabs schon nerviger sind).

@rugk
Der Rant dazu ist etwas allgemeiner, es gibt mehr Programme die meinen es selber besser zu können als die GUI-Libraries.
Frag mal Blinde was sie davon halten wenn Programme statt auf native GUI zu setzen irgendwas nachimplementieren.

HTML ist dabei wohl in modernen Engines noch besser als andere GUI-Experimente wo Programme ihre Oberfläche selber zeichnen.
Trotzdem war XUL gerade dadurch gut, dass die Elemente das native Toolkit nutzen.

@rugk
Und wenn du wissen willst warum es eine dumme Idee ist Nutzerinterfaces mit HTML zu programmieren probier mal Vivaldi aus.

Zum Beispiel in den Menus:
- Klick ein Menu an (z.b. "Datei")
- Bewege die Maus über ein anderes (z.B. "Bearbeiten")
- Das alte Menu bleibt offen

Und das ist nur die Usability, als nächstes reden wir mal darüber ob der Look & Feel sich mit dem Rest vom System vereinen lässt.
Wozu brauche ich ein Browsertheme zusätzlich zum Gtk-Theme?

@rugk
Was das neue Theme angeht: Man kann es diskutieren. Einiges ist nett geworden, anderes geht so. Die versprochene Rückkehr der Statusleiste wurde anscheinend abgesagt.

Das eigentliche Problem ist aber, dass es eben immernoch ein festes Layout bedeutet, was vorher nicht so war.
Tabs oben oder unten?
Oder Dinge wie Tab-Sidebars? Die werden jetzt soweit ich es bisher gesehen habe mit Extensions die HTML dafür nutzen implementiert.

@rugk
Die Sicherheitsgründe sehe ich ein und halte sie auch für sinnvoll. Chrome will wohl sogar die "Zugriff auf Webseiten" Eigenschaft mit feineren Regeln (z.B. "Zugriff auf facebook.com") ersetzen.
Das ist erst einmal eine sehr gute Sache, wenn man quasi Software installiert die sehr viel kann, welche aber aussieht als wäre sie "nur" ein Addon.

Es sollte aber die Möglichkeit geben mehr Zugriff zu bekommen, z.B. wie es hier vorgeschlagen wurde:
exe-boss.tech/specifications/w

@rugk
Das Waterfox-Projekt hat vor (ob sie es stemmen werden ist eine andere Frage) die alte API einfach zu behalten und das was Mozilla Stück für Stück entfernt zurückzupatchen.
Damit werden sie hoffentlich auch die Quantum-Engine irgendwann nutzen können, während alte Extensions weiter funktionieren.

Je besser die neuen APIs werden, desto weniger wird es nötig sein noch mit der alten API zu programmieren und das Problem löst sich irgendwann von alleine. Hat es bisher halt noch nicht.

@rugk
DoH lasse ich hier lieber mal außen vor, die Vor- und Nachteile (z.B. sollte Namensauflösung Systemweit gleich sein) sind interessant, betreffen am Ende aber mehr als nur Mozilla.
Interessant ist wenn dann eher die Art, wie Mozilla so etwas einfach mal einbaut, bzw. welche Prioritäten sie haben.

Dass alte Addon-API und e10s nicht funktioniert sehe ich ein. Das ist auch ein Problem und eine moderne API ist auch sinnvoll, aber die alte kann noch eine Weile bleiben.

@rugk

Mausgesten sind auf internen Seiten (inklusive Seiten wie "DNS-Fehler") und auch addons.mozilla.org anscheinend nicht mehr möglich, oder ich kenne zumindest keine Extension die da funktioniert.

Ob XUL Legacy ist (im Sinne von ob es das sein muss, nicht zu was Mozilla es erklärt) oder nicht ist eine gute Frage, denn es erfüllt seinen Zweck ja sehr gut und ohne hat man deutlich mehr Beschränkungen, d.h. kann nur UI nutzen die Mozilla vorsieht.

@rugk Dann lass uns doch hier mal weiterreden.

Also, DTA in Standalone muss ich mir mal ansehen. Wenn es mit Firefox sinnvoll integriert (ich suche: Downloadmanager + Links sammeln aus der aktuellen ggf. dynamisch generierten Webseite) wäre das eine Lösung.

Panorama ist in verschiedenen Varianten wieder da. Alle haben etwas schlechtere Übersichtsdarstellung als das Original, funktionieren aber halbwegs.

allo boosted

Ein Autofahrer sieht mich kurz vor dem Zebrastreifen. Und gibt dann so richtig Gas.

Meine Autovervollständigung schlägt das Wort Privatdogge vor, und jetzt weiß ich auch nicht.

allo boosted

Printing a Sierpinsky Pyramid (a fractal in 3 dimensions) with the 0.25 mm nozzle and 0.06 mm layer thickness!

Stackoverflow acts like stackoverflow always acts and instantly flags the question as possibly off-topic (even on the superuser site there).
Meh.
Possibly it will be moved to the webapps site. We will see.

(How) Does deleting a toot work?

I have some doubts, if you can be sure your deleted toot is actually deleted.

If you know how mastodon makes sure that really all relevant instances get the deletion message and want to get some stackexchange karma or if you look for an answer to the problem yourself, have a look at this stackoverflow question:

superuser.com/q/1374498/158401

Background: I suspect that deletion will not be propagated correctly, e.g. when someone unfollowed you in between.

Mir wurde von einem Nachrichtenartikel zu (neuen) physikalischen Erkenntnissen erzählt. Klang nach irgendwas mit Welle-Teilche-Dualismus.
Weiß jemand was das gewesen sein könnte? Habe selber davon bisher noch nichts mitbekommen.

Woher kommen eigentlich die ganzen Twitteraccounts mit langer Nummer hinter dem Usernamen?

Sind das Trolle oder vergibt die Twitterapp inzwischen Usernamen mit Nummer wenn der Name schon vergeben war oder warum hat jemand so einen hässlichen Nickname?

Jetzt läuft im Behind Blue Eyes.
Entweder das ist der falsche Sender, oder seit damals kam keine gute neue Musik mehr.

Show more
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.