Follow

Wie macht ihr das eigentlich bei eurem Open Source Code mit der Lizenzangabe?

Habt ihr in jeder Datei einen Lizenz-Kommentar mit drin, oder legt ihr nur eine Datei mit Lizenz und Urheberangaben bei?

@_microbe101 @allo Gemischt. Es scheint "best practice", im Wurzelverzeichnis des Projekts eine Datei namens LICENSE bzw. LICENSE.txt zu haben. Oft packt man das auch noch in einen Kommentar am Anfang jeder Code-Datei.

Tipp: Einfach mal den "Sourcecode" Links aus F-Droid folgen und schauen, wie es in den Repos bei Codeberg, GitLab und Github gemacht ist. Spoiler: Sehr unterschiedlich 🤣

@IzzyOnDroid
Im Code hat halt den Vorteil, dass einerseits Leute es einfacher haben eine Datei aus dem Code zu benutzen. Und wer die Datei einfach übernimmt auch nicht ausversehen den Hinweis auf die Lizenz vergisst.

Auf der anderen Seite ist es aber auch sehr viel Overhead in jeder Datei einen Lizenzheader zu haben und je nach Editor muss man jedes Mal erst zum Code scrollen.

Ich mache bisher immer das zweite, aber ich bin mir nicht sicher ob ich das nicht mal ändern sollte.

@_microbe101

@allo @_microbe101 LICENSE Datei im Top-Level des Projekts, in jeder Datei dann nur eine Zeile a la "License: Foobar (see LICENSE file)". So mache ich das meist. Ggf. noch zusätzlich mit URL zum Lizenztext, falls die Datei mal "allein" weitergegeben wird. Best of 3 worlds 😉

@IzzyOnDroid
Ja, ich denk das wäre dann sowas wie

This file is part of foobar2000
(c) Author Name, 2018-2020
License: 3 clause BSDL (see LICENSE file)

Das reicht damit keiner aus unachtsamkeit vergisst auf die Quelle hinzuweisen

Ich muss noch mal suchen, ich glaube es gab auch einen Vorschlag wie man die Lizenz-Zeile formulieren soll damit sie maschinenlesbar ist.

@_microbe101

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community