Follow

Soviel RAM brauchst du nie, haben sie gesagt.

*Wartet darauf, dass der Rechner nicht mehr hängt*

Kann man eigentlich irgendwo festlegen ab wann Linux anfängt Prozesse abzuschießen?
Der Rechner läuft noch, hängt aber.

Mir wäre lieber, wenn er ein paar der fetten Prozesse killt und ich dafür weiterarbeiten kann.

@zem Wäre hier auch eine Möglichkeit gewesen, aber an sich sollen die Prozesse halt alle für sich jeweils bis ans Limit gehen dürfen.

@allo ich denke mal vom OOM killer hast du vielleicht schonmal gehört. Allerdings kenne ich es nur das man nicht will das er zuschlägt 😁

@aslmx Ja, da muss ich mal gucken, ob man den nicht irgendwie tunen kann dass er da schneller aktiv wird.

@allo
Es ist halt die Frage, was da hängt. Wenn nur der Desktop lähmt, kann auf ein virtuelles Terminal wechseln, sich dort einloggen und mit top oder htop dergleichen Prozesse jagen

@wauz Meine bisherigen Erfahrungen mit Hängern wegen zu wenig RAM waren immer, dass ich von X11 nicht mehr zum Terminal komme.
Könnte mir aber vorstellen, dass das auch vom Grafiktreiber mit abhängt ob das in so einer Situation klappt oder nicht.

@allo
Mich hat bislang ctrl-alt-funktionstaste gehelft. Oder via termux einen ssh-tunnel aufgemacht und so gefixt.

@wauz ctrl-alt-del klappt manchmal, manchmal nicht.

Sysrq-b klappt eigentlich immer, aber ist halt nicht was ich will.
Sysrq-f scheint nicht zu helfen. Und Sysrq-k klappt meistens nicht und ist auch nicht was ich will.

@allo
Bei login über Netz, vorzugsweise SSH, bekommt die Shell neue Priorität, und du bist direkt am Kernel. Damit solltest du die Maschine immer steuern können, außer sie hat sich wirklich aufgehängt

@wauz
In der Situation hatte ich das mehrfach, dass Ping problemlos und mit niedriger Latenz geht und SSH nicht fehlschlägt, sich aber auch nicht verbindet.
Vielleicht startet es auch nur keine Shell, ich habe es nicht so weit gedebugged. Jedenfalls ist das System dann offensichtlich verdammt langsam.

@allo hast du Swap? Mittlerweile kann man einfach eine Swap file nutzen.

Wenn Swap genutzt wird hilft das bei so Problemen, die Prozesse geben dann auch wieder RAM frei.

@utzer Ja.

Allerdings bin ich mir auch nicht sicher ob das Swap mit einem loopback-device auf btrfs (Swapfile nocow) nicht auch zum Problem wird.

Das Setup sollte zwar theoretisch funktionieren (ohne loopback darf man es nicht), aber es wäre möglich dass es trotzdem Ärger macht.

@allo den Teil mit dem loopback verstehe ich nicht, man kann doch das swap file auch direkt in der fstab eintragen, oder?
Hab das bei BTRFS neulich auch eingerichtet, aber erinnere mich nicht mehr genau.

@utzer
Ja kannst du, aber auf BTRFS soll man das nicht. Gerade wenn deine Swap Datei nicht nocow ist, ist das sehr ineffizient.
Und ich dachte der Kernel lässt dich gar nicht, aber Ich habe es nur mit nocow und loopback ausprobiert nachdem ich die FAQ gelesen hatte.

@allo ich glaube die Info könnte veraltet sein, es gab da Änderungen an Kernel und vielleicht auch bei BTRFS.
Davon ab habe ich swap ja auch nur, damit das System dann Anwendungen in Swap schiebt die viele Speicher belegen. Das Speichermanagement funktioniert dann glaube ich tatsächlich besser. Hatte eine ganze Zeit lang einige Server ohne Swap aufgesetzt und dachte ich gebe denen einfach genügend RAM, aber das lief nicht gut.
@allo here is some links in another post about #swap in #Linux, just read them partly and there is good reasons why swap is helpful.
social.yl.ms/display/3657f310-…

@utzer I did not doubt that swap is useful. I just experienced a few freezes despite of having enough swap.

@allo sorry, just meant to describe the content of the links.

@utzer No problem.
I already knew one of the links, but mentioning them is useful.

@utzer btw. I now enabled the swapfile with nocow attribute without loopback. The kernel.org FAQ says since kernel 5.x you can use it directly.

@allo yes, I think kernel 5 brought the change. You're right. I forgot that, but now that you mention it I remember. I like the swap file way. What I don't like is the shortcoming for hibernation, seems there is no way to get hibernation working with a swap file on an encrypted drive. That is a reason to have a swap partition, but then most Linux installers don't put that swap in the Luks LVM.
But that is a completely different problem.

@allo earlyOOM ist das was du willst glaube...

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community