Follow

Merkt euch: das "unser" in dem Satz steht nicht etwa für "uns Deutsche" oder für "uns Alle", sondern für "uns alte, weiße Männer".
Bekämpft solche Politiker mit der effektivsten Waffe: geht wählen. Wählt sie weg. Geht auf die Straße. Seid laut.

@amenthes Haben Sie irgendwelche Belege fuer diese Behauptung?
So wie ich Altmaier einschaetze, meint er schon alle Deutschen. Aber immer schoen mit der "alte weisse Maenner"-Keule schwingen.

@Maltimore Wir sind kurz vor knapp. Der alte Kerl muss den Niedergang des Planeten nicht mehr miterleben. Wenn er 'was ändern wollte: soll er doch! Er sitzt am Hebel! Er könnte so wahnsinnig viele von den Problemen wirklich sinnvoll anpacken. Macht er nicht.

@Maltimore Er tut so, als wäre der Wohlstand nicht sowieso längst in Gefahr. Weil sein Wohlstand auch kaum in Gefahr ist. Der von den heutigen Schülern aber, der wird gerade komplett verspielt. Die können seinen Wohlstand (der ja nicht in Gefahr zu sein scheint) dann ausbaden. Was für einen Beweis hätten Sie denn gerne?

@amenthes Egal wie man das "unser" interpretiert, die Aussage ist verkehrt herum:
Der Klimawandel bedroht unseren Wohlstand, (nicht nur) deshalb sollte man etwas dagegen unternehmen.

@amenthes "Klimaschutz wird nur funktionierten, wenn wir unseren Egoismus zurück fahren und Dekadenz nicht dem Überleben unserer Spezies überordnen.

@amenthes Vor allem: OHNE Klimaschutz wird es überhaupt keinen Wohlstand mehr geben.

@amenthes
Es ist einfach nur schade (und das zu Grunde liegende Problem), dass Wohlstand zu oft mit wirtschaftlichen Aspekten oder monetären Mitteln gleich gesetzt wird. Es könnte ja auch heissen, wir arbeiten an einer lebenswerten und besseren Zukunft. Hätten die vor uns so gehandelt, würden sogar wir schon davon profitieren.

@darkblue Was er "Wohlstand" nennt, funktioniert nur, wenn man externalisierte Kosten ignoriert. Insofern ist er entweder unaufrichtig (wenn er das Konzept kennt und verschweigt) oder unfähig (wenn er das Konzept nicht einmal kennt).

@amenthes
Ja sicher, weiß er das und redet seinen Wählern nach dem Mund. Ich halte ihn für einen sehr intelligenten Menschen. Allerdings auch für einen Vertreter des Status Quo, der Politik für alte, wohlhabende, unflexible und egozentrische Fortschrittsbehinderer macht. Machterhalt mit einem Blick, der über die nächsten 30 Jahre nicht hinaus geht.

@amenthes
Ich hab ja meine Probleme mit dieser Negativbegrifflichkeit "alte weiße Männer". Das ist einfach nur dümmlich gerontophob, sorry. Ich bin 61, Nordeutscher, männlich und garantiert keiner der "Herrschenden" oder "Wohlhabenden" - wie die meisten alten weissen Männer. Ok, eine gewisse Mindestdosis Humor muss mensch schon mit sich rumtragen, aber einfach unpassende Begriffe klassifizier ich auch als solche.
#OpasForFuture
#FridaysForFuture

@amenthes eigentlich sagt er ja nur, was stimmt. Keine nennenswerte Masse wird ihre Gewohnheiten zugunsten des Klimas ändern, wenn es mit mehr Aufwand bzw. Kosten verbunden ist. Fahrrad oder Bus+Bahn fahren statt mit dem Auto? Regional einkaufen (teurer, nicht immer/überall möglich)? Und das betrifft nicht nur alte, weiße Männer. Das betrifft alle.

@amenthes @Aarkon so traurig es klingt, da ist Wahrheit in dem Satz. Trotzdem denke ich, das wirtschaftliche Weiterentwicklung und Umweltschutz sich nicht im Weg stehen müssen. Die Industrie muss nur Umdenken.

@eller82
@amenthes
Es muss „nur“ die Wirtschaft umdenken? 😉
Genau da denke ich müssen wir ran und mindestens Anreize setzen, wie z.B. CO2-Steuer, Subventionen nachhaltiger Technologien etc. - auf die Politik können wir demokratisch einwirken, auf die Wirtschaft nicht bzw. eben nur über Bande via Politik.

@Aarkon @amenthes klar, wenn die Wirtschaft nicht selbst umdenkt muss man dieses positiv beeinflussen. Das gilt aber auch für die Konsumenten. Es muss irgendwo auch finanziell attraktiv sein.

@eller82 @Aarkon Verzicht ist heute schon finanziell super attraktiv. Das alleine reicht bisher aber anscheinend nicht.

@amenthes
Die Leute sehnen sich ja nicht primär nach einem vollen Konto, sondern nach einer angenehmen Existenz und füllen diesen Begriff nun mal sehr unterschiedlich aus.
@eller82

@eller82
@amenthes
Es dürfte sich durchaus auf die Konsumpreise auswirken, wenn beispielsweise ein Liter Benzin plötzlich tatsächlich das kostete, was er den Planeten kostet. 😉

Beim Verhalten einzelner anzusetzen, um die Ausrichtung eines Gesamtsystems zu ändern, erscheint mir weniger erfolgversprechend, als die Kursänderung direkt an der Zentrale zu beauftragen.

@Aarkon @amenthes aber das trifft am Ende eher den Kleinverdiener der auf das Auto angewiesen ist und sich kein neues leisten kann. Ähnlich ist es mit Verpackungsmüll. Solange das Zeug günstiger ist als frisches Essen vom Markt greift die Mehrheit dazu. Man muss deswegen ein Weg finden, der das Berücksichtigt.

@eller82
Da hast Du an der Stelle natürlich nicht Unrecht.
Gleichwohl: Der Spritpreis ist nur ein Beispiel von vielen möglichen. Z.B. Inlandsflüge klimarealistisch zu bepreisen dürfte für die wirtschaftlich schwächeren Gesellschaftsmitglieder praktisch keine wahrnehmbaren Konsequenzen zeitigen.
@amenthes

@Aarkon da gebe ich dir recht. Aber auch hier muss generell sichergestellt werden, das es eine gute Infrastruktur gibt. Und hier scheitert es schon des Öfteren. @amenthes

@amenthes Die Aussage von Altmaier demonstriert umso mehr wie notwendig die Demonstrationen für ein Handeln im Sinne des Klimaschutzes sind. Anscheinend haben es gewisse Leute immer noch nicht verstanden, dass man sich hier nicht auf den Wohlstand berufen kann. Aber klar, er muss es ja nicht mehr Ausbaden, er liegt ja schon unter der Erde nachdem diese Generation unsere Zukunft zerstört hat.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.