Was ist es, was Eurer Meinung nach, das Wiedergeben linker Utopien so schwierig macht?
Alle Menschen um mich herum betrachten sich als links (kein Zufall) und lehnen Kapitalismus ab. Fängt man aber an über linke Alternativen z.B. Kommunismus zu sprechen, wird schnell geblockt. Was denkt Ihr, woran liegt das? Ich habe selbst einige Ideen, würde aber gerne Eure lesen.
Herzlichen Dank!

(Freue mich auch über boosts)

Follow

Danke Euch schon mal für die Beiträge, sehr interessant.
Ich wollte es jetzt gar nicht so am Kommunismus aufhängen, habe ihn nur als bekanntesten Gegenentwurf genannt. Mir geht es mehr um die Schwierigkeiten, eine Utopie als Ziel zu formulieren, egal ob man da dann durch Revolution oder Evolution hin will. Kapitalismus zerstört Menschen, Lebensräume, Ökosysteme, klar. Aber es scheint sehr schwer zu sein öffentlich alternative Ziele zu formulieren. Woran liegt das aus Eurer Sicht?

@arne die moderne aktivistisch-intellektuelle Linke kennt keine Fehlerkultur. Es gibt kein "move fast", keinen Platz für inkrementelle Verbesserung, weil sofort geächtet und das ganze Umfeld mit Distanzierungsdruck belegt wird.

Abgesehen davon wollen wir reichen, weißen Leute einfach nicht unsere Privilegien aufgeben. Altruismus ist kein Wert mehr in der Wohlstandsgesellschaft, außer er dient zur Selbstprofilierung.

@arne Bisher hat jede Ideologie Menschen verführt und ins Unglück laufen. Wir sollten nicht im außen suchen, sondern Frieden in uns selbst schaffen. Dann hört der Konsum auf und Kapital findet kaum noch käufer.

@arne Die Diktaturen, die sich Kommunismus nannten/nennen, sind sicher der abschreckende Faktor. So etwas wie Nordkorea ist kein Kommunismus, bringt aber leider den K. in Verruf. Kommunismus ist super ohne Staat. Sobald es e. Staat mit Herrschenden gibt, ist alles verloren. Einzige Alternative: Eine sich selbst verwaltende Räterepublik nach dem Modell von Rojava. Wer d. Schriften von A. Öcalan liest, weiß, wie d. Alternative zum Kapitalismus aussieht.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community