Follow

Heute morgen Fahrkartenkontrolle in der M10 der BVG. Die Kontrolleure steigen mit einem aufgelösten Fahrgast aus. Der Vorwurf: Handi Ticket sei ungültig, "er hätte es entwerten müssen". Ich geh hin und schau mir das Ticket an. Gültig. Ich biete mich all Zeuge an und empfehle dem Fahrgast die Polizei rufen zu lassen. Die Kontrolleure drohen mit der Polizei, wir willigen ein. Plötzlich kein Vorwurf mehr, wir sollen bitte weiter fahren, alles sei in Ordnung. Aha.

Aus gegebenen Anlass:

Wenn du Zeuge einer Fahrkartenkontrolle wirst, geh bitte hin, biete dich als Zeugen an und frage, ob du helfen kannst! Der Kontrollierte ist meist alleine, die Kontrolleure bezeugen sich gegenseitig und kassieren die Pro-Kopf-Prämie.

Mich hat das weniger als 2 Minuten meiner Lebenszeit gekostet, dem Betroffenen habe ich ein Vielfaches davon eingespart.

Show thread

@baccenfutter Konntest du das einfach auf dem Display sehen, dass das Ticket gültig war?

@joliyea das steht auf dem Handi immer direkt oben bei : gültig von... bis ...

Außerdem: Ich selbst nutze das nicht, frage mich aber wie man ein Handi Ticket entwerten soll... Mein Handi zumindest passt nicht in die Maschine, die Papier-Tickets mit Zeitstempeln entwertet...

Kaum hab ich sein Handi Ticket mit meinem Handi fotografiert, durften wir gehen.

@baccenfutter Ah, okay. Ich habe gefragt, weil ich mal die Situation hatte, dass ein NFC-Chip eine Fehlermeldung auf dem Lesegerät des Kontrolleurs anzeigte. Daraufhin wurde die (vermutlich minderjährige Mitfahrerin) gebeten, auszusteigen. Hat sie gemacht, war auch nur eine Haltestelle vorher, aber echt beschissen. Ich habe das nur am Rande mitbekommen und den Kontext dann erst erfahren, weil ich da auch ausgestiegen bin. Wüsste immer noch nicht genau, was man da tun kann.

@baccenfutter Was ist denn das für ein Unsinn? Wie soll man das denn entwerten? Ich kenne die genutzte App nicht aber da steht bestimmt irgendwo der Gültigkeitszeitraum. Hört sich für mich nach dem Versuch an unbedingt eine Vorgabe erfüllen zu wollen.

@nortix @baccenfutter Ich habe die App dieses Jahr genutzt, als ich in Berlin unterwegs war. Extrem steil, verglichen mit unseren hier.

Selbst PayPal ging. Ticket raus lassen noch während man zur Station latscht - sofort gültig. In Sachen Komfort ist das richtig toll und übersichtlich.

Ich weiß noch vor Jahren mein erster Besuch. Da stehst als Touri erst mal 10m vor dem Ticket-Automaten mit vielen Fragezeichen.

Ich würde an der Stelle also eher zweifeln dass das "echte" Kontrolleure waren.

@bekopharm @baccenfutter In Berlin kaufe ich die ÖPNV-Tickets mit dem DB Navigator, das klappt sehr gut und ich muss keine weitere App mit Anmeldung installieren.

@baccenfutter
Gibt es Quellen für diese Prämien?

Bei uns ist es immer genau 1 Kontrolleur (den man "mittlerweile" erkennen kann). Mit gegenseitig bezeugen ist da nichts...

@d4m13n In Großstädten sind die mindestens zu zweit und werden oft noch von Schutzpersonal begleitet. In z.B. Köln habe ich noch nie einen einzelnen Kontrolleur gesehen.

@d4m13n als ich im Juli in eine Kontrolle kam, bei der ich protestiert habe, waren es insgesamt 7 Kontrolleure, alle ganz mormal gekleidet und nicht zu erkennen.

In Berlin ist es gaengige Praxis, dass die Kontrolleure sich erst nach Schliessen der Tueren als solche zu erkennen geben.

@d4m13n die offizielle Aussage ist, dass Kontrolleure keine Prämie erhalten.

Trotzdem hört man immer wieder in Erfahrungsberichten, dass von Seiten der Kontrolleure getrickst wird, um auch ohne entsprechende Sachlage ein EBE von 60 Euro auszustellen. Bspw, wenn ein Schüler seine Trägerkarte vergessen hat.

Welche Motivation könnten die Kontrolleure deiner Meinung nach in solchen Situationen haben? Wollen die evtl. einfach nur ihren Arbeitgeber fördern? Für die tollen Arbeitsbedingungen?

@d4m13n

ich hab sogar einen persönlichen Erfahrungsbericht aus 07/19. Ich habe gesagt, dass ich einen gültigen Fahrausweis mitführe und diesen auch spätestens in 60 Minuten vorzeigen werden -- ergo: pünktlich nach Definition der Beförderungsbedingungen der BVG. Die Polizei wurde gerufen und ich musste das Ticket spätestens dann vorzeigen. Gültig. EBE gab es trotzdem.

Begründung: Fahrgast ohne Fahrschein

@baccenfutter
Darf ich fragen warum du so gehandelt hast?
Klingt mir nach persönlichen Groll und unnötig die Arbeit der Kontrolle erschweren.

Das ist ja unnötige Provokation ohne Sinn, die man leider täglich mitbekommt. In jedem Beruf gibt es schwarze Schafe.
Aber dann darüber aufregen, wenn diese Leute ruppiger sind und die Gelassenheit und der "Spass" am Job immer weniger wird.

@baccenfutter
Wobei ich deine Aktion bzgl des Beistandes sehr gut finde! 👍🏼

@baccenfutter Als hier (Kölner S-Bahn) DB-Security einen jungen Mann ziemlich in der Mangel hatte wegen übertreten der Gleise, habe ich mich nach 5 Minuten Anbrüllens des Mannes eingeschaltet, es würde langsam reichen, er habe sich immerhin ausgewiesen etc.

Daraufhin drohte DB-Security mir mit Polizei - wegen Einmischung.

Darauf war ich in feinster Eskalationsstimmung und irgendwann war die Security nur noch bemüht, irgendwie aus der Nummer rauszukommen.

@baccenfutter Bei solchen Nummern einfach mal das Handy wegpacken, in der Nähe bleiben, zuhören, und im zweifelsfall einmischen, genau.

Ungeheuerlich, wo wir in Sachen Pseudo-Uniformträger wieder sind. Und kaum wer wagt zu widersprechen.

"Hauptmann von Köpenick' als Pflichtlektüre, bitte,dringend!

@baccenfutter Das klingt krass. Hatte mit der Ticket-App bei Kontrollen bisher keine Probleme. Danke für den Post.

@baccenfutter
Passend hierzu, :

Frankfurter knöllchen alle ungültig, weil von Privatfirma ausgestellt

Diese Stadtpolizei per se ist nicht rechtskonform, ja sogar Amtsanmaßung wurde in dem Zusammenhang genannt,
Weil die wie Polizei aussehen aber keine sind

@baccenfutter uhm mal so aus Interesse, wie entwertet man bitte ein Handy-Ticket? Also in den Automaten passt es ja garantiert nicht, gibt es da einen extra Knopf, den ich bisher nirgendwo gesehen habe? (Bin kein Nutzer von Tickets über Smartphones)

@baccenfutter
Sehr gut! Vielen Dank fürs Einmischen! Ich habe selber auch schon erlebt, wie KontrolleureInnen versucht haben die 60€ in Bar abzukassieren und dann eine Quittung ausgestellt haben, auf der steht, dass noch nicht bezahlt wurde.
Ein Freund ist bei einer Kontrolle rassistisch mit Hitlergruss beleidigt worden etc.
Es gibt übrigens eine Telegrammgruppe Freifahren Berlin und auch für andere Städte: t.me/freifahren_be

@baccenfutter
hi ich frag mich gerade schon die ganze zeit wie man ein online ticket entwerten kann/soll
wie haben sich die kontroleure bei diese aussage dabei gedacht >> handy in entwerteautomat drücken das der dann des ticket korrekt entwertet??? 🙈

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community