Follow

Zur Erinnerung: Der ist ein Spiel.

Wer sich für das tatsächliche Abstimmungsverhalten interessiert, muss sich woanders umsehen:

deinwal.de

ep2019.digital-o-mat.de/ von @digitalcourage@twitter.com ua

Beide Fragebögen speichern deine Meinung nicht zentral.

@chpietsch Klasse auch, dass die deinwal-Quellen als JSON aufbereitet online sind:
github.com/wahlbilanz/DeinWal. (aus Bundestags-PDFs zu Excel zu CSV zu JSON?)

Könnte man ja glatt ein lokales meinwal-Skript basteln – etwa à la git.sr.ht/~sircmpwn/dotfiles/t :)

@da Der Dank für die Datenaufbereitung gebührt abgeordnetenwatch.de.

Beide lassen etliche kleinere Parteien aus, die beim Wahl-O-Mat vorhanden sind ...

@xanathon @chpietsch
Ei weil:
"Alle Fragen beruhen auf den real stattgefundenen Abstimmungen im Europaparlament der 8. Legislaturperiode (2014 - 2019). Diesmal haben wir hauptsächlich die aufbereiteten Daten von Abgeordnetenwatch als Grundlage für die Fragen benutzt. " (...) "Wir konnten nur Parteien berücksichtigen, die in den 18. Bundestag gewählt wurden. Das sind CDU, CSU, die Grünen, die Linke und SPD. Von den anderen Parteien gibt es leider keine Abstimmungsergebnisse (...)."

@xanathon @chpietsch
Deren Konzept beruht darauf, dass man nicht nach hätte würde sollte könnte wählt, sondern nach den Entscheidungen der Vegangenheit in eben dieser Legislaturperiode.

Dann ist das Konzept falsch, denn es zementiert nur Tradition, lässt aber nichts Neues zu. Das ist ein grundlegend inakzeptables Konzept.
natürlich ist der wahlomat ein spielzeug. was sollte er denn anderes sein?
Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.