Follow

Los geht's! Mein erstes Mal Movie park, und mein erstes Mal Horror-Mazes!

@coastercast Count 1: Ghost Chasers. Mack Wilde Mouse, ruppiger als die (größere) Ausführung im Legoland, macht aber auch mehr spaß. Nur die Mittelstangen der Bügel sind in den Kurven unangenehm.

@coastercast "Backyardigans -Mission to Mars skipped ich hier Mal, ist halt eine Familienachterbahn. Was aber sehr geil war: Van Helsing a Factory! Ein kleiner Gerätlauer Bobsled-Coaster mit Dunkelpassagen und Effekten, der zeig, dass eine Achterbahn für Thrill nicht hoch und schnell sein muss.

@coastercast Star Trek: Operation Enterprise ist eine echt gute Adaption eines mächtigen Franchises, und die Bahn macht - zumindest im letzten Wagen - massiv Spaß. Leider ist sie von der Eingangsseite nicht sehr Fotogen.
Next up: Die einzig wahre "Wie schlimm war die Fahrt?"-Bahn, deren aktueller Name mir entfallen ist. Früher hieß sie Mal MP-Express.

@coastercast Weniger schlimm als erwartet, und durch Zufall in Firstrow. Am unangenehmsten fand ich die Momente, wenn der Zug bei Bergauffahrten plötzlich voll in die Eisen geht.

@coastercast Bisher war der Anteil an Leuten die zu hübsch/dumm/unreif waren, um eine Maske zu tragen (Maskenpflicht im GESAMTEN Park) vernachlässigbar. Die Standen nur anscheinen alle bei Bandit. Security? Fehlanzeige!

@coastercast Mit Bandit hab ich zumindest den Meilenstein "Alle Holzachterbahnen Deutschlands" (5) durch. Trotz sitzen zwischen den Achsen, also mittlere Reihe, ne echt ruppige Fahrt.

@coastercast Ich hab endlich die Schokoladenseiten von Op. Enterprise gefunden. Sie ist am Eingang zu Area51, dem Boots-Darkride!

@coastercast Dora's Adventure ist eine Wildwasserbahn mit dem Buntesten Bergmassiv das ich kenn. Die Ausläufe nach den Drops sind sehr lang, und gerade Abfahrt #1 mach nass. Echt witziges Teil!

@coastercast EXCALIBUR ist für mich die Überraschung des Tages. Das kann daran liegen, dass diese Rafting für mich ein wenig unter dem Radar flog, aber seit langer Zeit war das Mal wieder eine Fahrt, bei der ich mir immer wieder dachte "Ist das gut gemacht!

@coastercast Jimmy Neutrons Atomic Flyer, ein Suspended (oder Inverted?) Family Coaster von Vekoma, ist quasi der kleine Bruder von Hals-über-Kopf. Mal sehen, ob er genau so ruhig läuft. Danach bin ich mit allen Wasser- und Achterbahnen durch, eine "Grauzonenbahn" – d.h. eine Fahrt, bei der man sowohl Argumente für als auch gegen ihr Achterbahnsein finden kann) fehlt noch: Mein erster Zamperla Disk-O-Coaster.

@coastercast 1. Von zwei Horror-Mazes erledigt: Chupacabra entführt die Besucher in einen Maya-Tempel. Spoiler: Der Trip geht schief.

Einfach weil muss halt: "Stormy Cruise", ein Zamperla Rocking Boat. Macht wie immer Spaß, auch wenn man ruhig zwei von drei besetzten Reihen nach außen hätte legen dürfen ;-)

@coastercast Als nächstes: The Slaughterhouse. Alles in allem (zumindest dieses Jahr, wer weiß wie's ohne Restriktionen aussehen würde) besser als Chupacabra, aber sehr explizit.

Nachtrag zu Star Trek: warm und trocken ist sie nochal ne Klasse besser und knackiger (auch wieder Recht weit hinten)

Zum Abschluss nach einer weiteren Runde VanHelsings Factory noch einmal der Sternenflotte beitreten. Und dann Mal schauen, wie die Züge gehen. Morgen geht's dann weiter, selbe Timeline, anderer Ort!

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community