Viele Menschen fragen sich gerade: "Bin ich eigentlich -Kunde und unterstütze damit die geplanten Rodungen im ?" Wir haben uns hingesetzt und recherchiert. Das Ergebnis: Zu RWE gehören nicht nur große Marken wie oder ! RWE ist an über 100 Energieversorgern direkt beteiligt, darunter an sehr vielen Stadtwerken – und das nicht nur in NRW! Eine durchsuchbare Liste findet ihr hier: buergerwerke.de/StromanbieteRW 👉 buergerwerke.de/forst

chaos.social/media/u7C7FW2oxSK

@crossgolf_rebel warum unterstellst du mir, deine meinung zu dem sachverhalt zu teilen?

@witti @crossgolf_rebel weil du hoffentlich keine Braunkohle mehr abbauen lassen willst um die Wirtschaft zu befeuern?!

@Bobo_PK was mischt du dich ein dj bobo und was unterstellst du mir, was ich unterstütze und was nicht? alle heulen über kernkraft aber wollen dann nicht wahr haben, dass die alternative hier momentan einzig kohle ist. ich hätte einen kohleausstieg befürwortet, kernkraft ist schlicht effektiver und sauberer @crossgolf_rebel
@witti Ich wollte schon immer mal deine Meinung zur Lagerungsproblematik hören. Denkst du Gorleben ist in Ordnung so? @Bobo_PK @crossgolf_rebel
@joehannsen ich schlage vor lager dort zu errichten, wo es eh belastet ist, zb pripyat und umgebung, ansonsten gibt es doch möglichkeiten strahlendes material sicher zu verpacken naja, klar ist das ein problem, aber es ist handlebar im gegensatz zur umweltbelastung durch kohle oder der fehlenden möglichkeit ein netz aus erneuerbaren energien zu stabilisieren @Bobo_PK @crossgolf_rebel
@witti Hmm ok. Gehen wir von einem heute geeigneten Lagerort aus. Dann müsste man immer noch berücksichtigen, dass wir von epochalen Lagerdauern sprechen. Die Halbwertszeit von Plutonium aus einem KKW beträgt ca. 24000 Jahre. Wie stellt man über diese Zeit sicher, dass keine Lebewesen Schaden nehmen? Die letzte Eiszeit liegt 12500 Jahre zurück. Bei einer generellen Dauer der Warmzeiten von 20000 Jahren müsste man die nächste Eiszeit also bereits heute bei der Lagerung berücksichtigen. Und es gibt über diese Zeitdauer eben unwägbare Eventualitäten und dadurch eben Risiken. Gesetzt man ist eine verantwortungsbewusste Person, wie kann man dann Verantwortung für ein solches Risiko übernehmen? @Bobo_PK @crossgolf_rebel
@joehannsen ich glaube wenn ne eiszeit kommt kann mir das aucj egal sein naja aber was spricht gegen einen ort, welcher sowieso schon kontaminiert ist? @Bobo_PK @crossgolf_rebel
@witti "kann mir das aucj egal sein" genau deswegen habe ich Verantwortungsbewusstsein vorausgesetzt, weil das "nach mir die Sintflut"-Argument bei dieser Diskussion meiner Meinung nach wenig zielführend ist. Nun an sich ist das ja schon eine Überlegung wert. Sind denn die geologischen Gegebenheiten i.O.? Ich hab da keine Ahnung, wie es damit ist. Hier mal ein Überblick, welche Überlegungen man alle anstellen muss um ein geeignetes Lager zu finden: https://www.spektrum.de/wissen/6-fakten-ueber-unseren-atommuell-und-dessen-entsorgung/1342930 @Bobo_PK @crossgolf_rebel
@joehannsen interessant, klar ich sage ja dass es ein problem ist, aber man weiß wenigstens, wie man es behandeln kann, im gegensatz zu luftverschmutzung und energiespeichern @Bobo_PK @crossgolf_rebel
@witti Vielleicht ist es an der Stelle eine kleine Glaubensfrage. Ich bin gewillt der Erforschung von möglichen Energiespeichern noch 30 jahre zu geben. Es wird ja ebenso schon seit 40 Jahren nach Endlagern gesucht. @Bobo_PK @crossgolf_rebel
@joehannsen klar ich habe ja nie etwas dagegen gesagt, an einer lösung zu forschen, ich kritisiere nur eben die leute, die mit der begründung umweltschutz sowohl gegen kohle, als auch gegen kernkraft wettern, wo wir stand heute eben doch von einem der beiden abhängig sind und wenn man mich fragt, hätte ich da einen kohleausstieg vorgezogen naja @Bobo_PK @crossgolf_rebel

@witti
Ich sehe schon, das wir eine Brücke brauchen.
Ich sehe aber auch, daß diese Brücke seit 50 Jahren erfolgreich verhindert wurde. Genauso wie die Erforschung dieser.
@joehannsen @Bobo_PK

@witti Ok dann verstehen wir uns. Du meinst die Ablehnung von Beiden, ohne einen ausgereiften Ersatz. @Bobo_PK @crossgolf_rebel
@joehannsen aber gorleben halte ich für falsch, weil die standortwahl abhängig gemacht wurde von der intention, das lager möglichst nah an die ehemalige ddr zu bauen, statt eine geologische eignung in den vordergrund zu stellen @Bobo_PK @crossgolf_rebel

@witti

@Bobo_PK
Kernkraft ist bei weitem nicht sauberer. Allein die strahlenden Rückstände belasten unsere Erde noch Jahrhunderte.
Würden die Energieunternehmen nicht von der Entsorgung entlastet und müssten diese selber tragen, was meist du wie schnell die Unternehmen die AKWs los werden wollten. So bezahlen es alle Steuerzahler.

@witti @crossgolf_rebel och ich les hier gerne die lokale Timeline und geb meinen Senf dazu :-)

@witti
Weil es so klingt?
Außerdem unterstelle ich nicht, eine Fragezeichen am Satzende bedeutet eine Frage, keine Unterstellung.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.