@mikka Ich bin recht neu hier und fühle mich ein wenig auf den Schlips getreten. Normalerweise würde ich in dem Fall weiterscrollen, aber du hast dir ja eine Diskussion gewünscht.

Das, was du übers Fediverse schreibst: “wo finde ich Menschen, die mir folgen” sondern “welchen Content will ich als Strom an mir vorbei geschwemmt sehen.” Das war exakt, wie ich bisher Twitter genutzt habe, und wie die meisten kleineren Accounts Twitter nutzen. Die pauschale Unterstellung, alle 1/x

@mikka Das finde ich interessant, entspricht aber überhaupt nicht meiner Erfahrung. Ich habe ganz viele Neue hier getroffen, aber die Art Diskussion, die du beschreibst, ist mir nicht ein einziges Mal begegnet. Das liegt wahrscheinlich an dem speziellen "Uferabschnitt" des "Flusses" , an dem ich sitze.
Die Analogie mit Bier und Kaffee finde ich hilfreich.
Wie etwas gedacht ist, ist nicht dasselbe, wie es benutzt wird. Ich erlebe hier eine Gemeinschaft, die mir gefällt. 1/2

@mikka Da schauen wir von unterschiedlichen Seiten drauf, glaube ich. Das mit den Hashtags hatte ich noch gar nicht richtig verstanden, mich nur gewundert, dass ich mitunter wenig finde über Hashtags.
Was ich witzig finde: du scheinst die Haltung zu haben, dass man gefunden werden möchte. Das klingt für mich wie das, was du den Leuten von Twitter vorwirfst.
Mir ist es relativ wurst, ob ich gefunden werde, solange meine Bubble gemütlich ist.
Alles andere sind technische Probleme, oder?

Follow

@UlrikeHeiss
Ich mache hier in dieser Welle als Teil von Mentoren mit um Neulingen Hilfe zu bieten. Und leider sehe ich da immer wieder das was @mikka beschrieben hat in seinem Anfangspost.

Ich habe zu Beginn auch nach Menschen gesucht und bin irgend wann von allein umgeschwenkt und habe nach Inhalten gesucht und teile diese wieder.
Ich habe mehr Menschen über deren Inhalte kennen und schätzen gelernt als ich das im Birldland je hatte.

· · Web · 1 · 0 · 5

@crossgolf_rebel @mikka Vielleicht hatte ich auch eine untypische Birdland-Nutzung, das kann ich nicht beurteilen, aber ich habe das eigentlich dort genauso gemacht, dass ich Leute über Inhalte gefunden habe und über das, was andere geteilt haben. Ich sehe doch auf Twitter gar nicht, was meine Bubble liked, außer ich schaue aktiv nach. Ich hab dort ja auch eine chronologische TL bisher. Auf der Ebene sind die Unterschiede nicht so groß.

@mikka, deine Aussage, dass Kurzcontent weniger discoverable sei, verstehe ich nicht. Hat das technische Gründe? Was ist an einem Mastodon-Post anders als an einem Peertube-Video?
@crossgolf_rebel

@mikka
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Jetzt verstehe ich erst, was du meinst. Damit verstehe ich auch, warum das ein Problem ist.
Wenn ich deinen Ursprungspost anschaue, kann ich aber auch Antworten von Leuten sehen, denen ich nicht folge, dachte ich?

@crossgolf_rebel

@mikka @crossgolf_rebel Ich habe keine Ahnung, wovon du sprichst, ich bin kein Techie. Ich nutze Mastodon über Tusky und kann unter deinem Post jede Menge andere Posts von Leuten lesen, denen ich nicht folge. Ich finde die Diskussion sehr interessant übrigens!

@UlrikeHeiss @crossgolf_rebel @mikka der Unterschied ist nur in erster Linie gar nicht in Deine Nutzungsintension, sondern die Möglichkeiten und Prinzipien, die Dir T vorgibt die Plattform zu nutzen. Die TL wird auf den kommerziellen eben nicht vorwiegend Durch Dich beeinflusst (da hast Du nur sehr minimalen Einfluss) sondern vorwiegend durch die für die Plattform gewinnversprechenden Algorithmen.

@wolf
Nicht bei einer chronologischen Timeline. Wieso erzählen das hier alle, wenn es einfach nicht stimmt?
@crossgolf_rebel @mikka

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community