@dasistrobert wer benutzt schon Whatsapp und Telegram. Also "who cares"

@creme @dasistrobert dir ist klar, dass es genau so gut jeden anderen Messenger treffen könnte? Dieses "selbst schuld"™ hilft wirklich niemandem weiter.

@aaron @dasistrobert zumindest theoretisch. in der Prakisis wird das bei anderen Messengern allerdings schwiriger umzusetzen.
@dasistrobert @aaron zB. ja. da wäre mir zumindestens nicht bekannt dass sie es schon geschafft haben zu brechen.

@creme @dasistrobert man muss nicht zwangsläufig die Verschlüsselung aufbrechen, um mitlesen zu können …

@dasistrobert @creme aka "Staatstrojaner". Was bei WhatsApp funktioniert, funktioniert wahrscheinlich auch bei Signal, jabber und co.

@aaron @dasistrobert richtig. ich denke das größere Problem geht vom kompromittierter hardware und software aus.

@creme @dasistrobert zum Teil. Überwachung ist aber leider kein rein technisches Problem!

@creme @dasistrobert
"Wer" ist der Großteil aller Nutzer. Nur so am Rande.
Es interessiert keinem dein kleiner Messenger, zumal die Metadaten viel interessanter sind als irgenteine Backdoor.

Und "who cares" wirst du eher sehen als die, die es betrifft.

@dasistrobert oh nein, der legendäre widerstand der gegen ! den haben sie nun also "aufgegeben". sicher ein sehr schmerzhafter prozess 😢. bitte mal mitleid dafür, immer mehr macht zu bekommen, welche regierungspartei könnte das schon wollen!

@dasistrobert War ja klar,dass die SPD wieder mal umknickt,wie bei jedem anderen Thema auch.Interessant finde ich die Frage,wie man das ganze praktisch umsetzen moechte,denn die Nachrichten sind ja Ende zu Ende verschluesselt.Waehrend ich Facebook eine Backdoor zutrauen wuerde,hat Telegram keinen Sitz in DE und damit keinen Grund,sich an den Schwachsinn zu halten.Da koennte man hoechstens irgendwelche Sicherheitsluecken suchen.Ich bin mal gespannt...

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community