Nun haben wir den Bastelraum auch mit weiteren Tischen und Stühlen eingerichtet. Ein paar Geräte stehen auch schon unter den ELABOs und Werkzeuge sind an der Seite. Die Lötabluft hat nun einen richtigen Schalter. Und zum Schluss noch ein Bild bei dunkler Deckenbeleuchtung.

Heute wurden noch Leitungen gezogen, der Gips und ein paar Flecken an der Wand mit weißer Farbe überstrichen, gefegt, gesaugt, geschrubbt und geräumt. Der Bastelraum kann nun wieder verwendet werden! Kleinigkeiten werden in den Wochen nach dem ergänzt, aber erstmal heißt es diesen Meilenstein feiern und genießen! Danke an alle die mitgewirkt haben!

Das Lötabluftsystem funktioniert! Den Seitenkanalverdichter haben wir gestern noch in ein Schallschutzgehäuse mit Pyramidenschaum eingefasst. Heute den Deckel drauf und siehe da: Man kann sich nun beim Löten unterhalten ;) Zudem haben wir die Stopfen des Rohrsystems mit Griffen ausgestattet und damit sie nicht verloren gehen oder auf der Arbeitsfläche im Weg sind auch gleich mit Drahtseil oberhalb befestigt.

Gestern noch zwei Flansche aus MDF mit dem Lasercutter angefertigt, silikonisiert und an den Seitenkanalverdichter angeschraubt. Der Superscanner hat jetzt auch Strom und Ethernet und ist damit einsatzbereit.

ELABOs sind nun angeschlossen und die LED-Leisten an eben diese, so dass, wenn man diese anschaltet, das Licht an geht. Alle 8 Ethernet-Ports funktionieren. Die Steckdosenleisten haben wir auf Holz aufgeschraubt und die Kabel mit zwei Nagelschellen zu den Regalstützen geführt.

Unter dem Tisch haben wir nun die Lötabsaugung installiert (mussten dafür die Ethernetdosen versetzen). Den dafür zu verwendenden Seitenkanalverdichter sieht man auf dem zweiten Bild. Dafür soll noch ein schallschützendes Gehäuse gebaut werden. Zudem haben wir gestern noch Gips zwischen die Rohre und Wand eingelassen. Mal schauen wie trocken das heute ist.

Beweisfotos der fertigen Ethernetdosen und dem inzwischen wieder funktionstüchtigen Lasercutter mit neuem Abluftsystem (+rechts auf dem Boden liegt ein noch nicht montierter, aber angeschlossener Accesspoint). Steckdosen sind auch befestigt, aber ohne Strom.

Beim Rohrsystem ist leider ein Element noch undicht gewesen, weswegen erst nächste Woche der dann wieder einsatzbereit sein wird. Wie wir das getestet haben? Natürlich mit einer ! Wie wir die Lecks gefixt haben? Natürlich mit !

Heute haben wir fast das Abluftsystem abschließen können. Im Video sieht man den Lüfter, an dem durch das Blockieren die Lautstärke nach dem Anschluss an den Lasercutter simuliert wurde.

Gestern wurde das Endstück der Abluft umgesetzt. Rechts daneben ist das Loch für die Lötstationenabluft.

Unser RGB-LED-Logo ist nun mit ein wenig Lochband gefixt: Das mit gebastelte Plastikgehäuse mit dem LED-Streifen drin fiel einfach auseinander.

Nun hat unser SuperScanner auch einen festen Platz, so das Inhalte auf totem Baum schnell zu Vorstand gelangen.

Und die übrig gebliebene Glasscheibe haben wir natürlich ordnungsgemäß verstaut. Aus ein Kantholzresten einfach einen Rahmen, Malerflies und Pappe um die Scheibe und dann OSB-Verschnitt drauf.

Wir haben nun anstatt einer Glasscheibe eine Sandwichplatte ins Fenster eingebaut. Dadurch können wir Abluft vom Lasercutter und den Lötstationen unkompliziert nach außen leiten ohne das Fenster öffnen zu müssen. Löcher kommen später noch.

Wir haben für jeden Labortisch nochmal eine LED-Leuchtröhre bei der wir uns erstmal Halterungen 3D-drucken mussten. Zunächst sind uns einige abgebrochen, aber mit dem richtigen Filament geht's. Einfach unter den s angebracht und noch richtig anschließen. Zudem haben wir mal unsere Elektro-Ersatzteilkisten sortiert und freuen uns sehr, wenn ihr einfach vorbei kommen wollt und diese nutzt (wenn der Bastelraum wieder nutzbar ist ;) ).

An einer Stelle des selbstgebauten Regals möchten wir gerne einen abschließbaren Bereich haben. Dafür haben wir Türen gebaut. Leider haben wir auf den falschen Seite gebohrt, weswegen die Bohrlöcher etwas ausgebrochen sind. Das ist aber nichts, was man nicht mit ein bisschen braunem Edding wieder hinbekommt ;)

10 LED-Panels mit jeweils 45 Watt sind nun montiert und temporär angeschlossen. Diese werden einzelnd schaltbar sein und fantastisches Arbeiten ermöglichen. Der größte Aufwand war aber die Kabelkanäle zu schneiden und zu montieren.

Nachdem wir heute beim Sommerfest des @c3re einen tollen benachbarten Hackerspace kennenlernen durften, waren wir dann auch nochmal produktiv: Zwei weitere LED-Panels wurden über dem Lasercutter angebracht und einige Details zu eben seiner Positionierung geklärt. Zudem haben wir nun die kommende Werkzeugwand errichtet. Genaue Befestigungen und das System dahinter werden noch geklärt.

Wir mussten sehr lachen, als uns auffiel, wie sehr das neue Bauteile-Regal einer Garderobe ähnelte. Nachdem dann die Kästen drin waren kam noch eine Sichtblende dazu. Wir haben bei der Planung darauf geachtet, dass neben dem Raumeingang (links vom Regal) der Blickwinkel beim Eintreten nicht durch hereinragende Möbel eingeschränkt wird und uns deswegen bei den Kästen für diese Ort entschieden, da diese nicht so tief im Raum liegen.

Show more
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.