Ihr wolltet schon immer eure verbessern, findet aber gerade nicht die Zeit, um euch damit lang und intensiv auseinanderzusetzen? Dann schaut euch doch mal unseren neuen Artikel "Selbstverteidigung für Eilige" an. Dort gibt es sechs Tipps, die sich schnell umsetzen lassen und doch eine große Wirkung haben.
digitalcourage.de/blog/2019/se

@dchsg Tut mir leid,aber das kann ich so nicht stehen lassen.Zum Teil sind die Tipps echt gut.Also Wire,Firefox,Invidious,OSM und uBlock Origin,die sind top,da kann ich mich der Empfehlung vollkommen anschliessen.Zum Thema Startpage gibts aber hier was ganz ausfuehrliches inklusive Alternativen: social.avareborn.de/@nipos/102 Und zum Thema Signal sollte ich auch mal so einen allgemeinen Post schreiben,um es nicht immer wieder wiederholen zu muessen,aber gut...
- Gehostet in den USA
- Gehostet bei Amazon AWS
- Finanziert von den Whatsapp Verbrechern (vermutlich im eigenen Interesse...)
- Zentralisiert
- Schliesst open source Clients von Drittanbietern konsequent aus
Moegliche Alternativen: Wire,Matrix,Jabber.

@nipos Schon klar, dass du das besser kannst. Du bist ja nicht in der Zielgruppe dieses Artikels.

Deine Kritik an startpage.com können wir auf der philosophischen Ebene nachvollziehen, weil es Google-Ergebnisse sind, aber auf der technischen Ebene sehen wir bei StartPage keine Probleme. Gibt es da etwas, das z.B. PrivacyScore übersehen hat? privacyscore.org/site/32977/

/c

@digitalcourage Die Adsense Werbung gibts da,aber da die durch einen Proxy geht,erkennt PrivacyScore das natuerlich nicht.Gibts nur in den Suchergebnissen,ist im Quellcode aber eindeutig erkennbar,siehe Screenshot mit Markierung.

@nipos @dchsg
Die Lösungsvorschläge im Blogartikel sind bewusst ein Kompromiss zwischen Datenschutz bzw. Privatsphäre und Komfort. wird im Artikel neben Signal genannt. (-Client) ist ehrlich gesagt nicht besonders einfach zu bedienen als Ersatz für herkömmliche Alltagsmessenger. / ist einfach nach wie vor kompliziert zu benutzen und mit E2E-Verschlüsselung über verschiedene Clients hinweg ziemlich problemanfällig. (1/2)

@nipos @dchsg Die Formulierung "Finanziert von den Whatsapp Verbrechern" finden ich schon arg polemisch, zumal es nur einer der Gründer (Brian Acton) war und das Geld in die Gründung der Signal-Stiftung geflossen ist. Die restlichen Kritikpunkte teile ich und sollten im großen Messengerartikel etwas besser zur Geltung kommen, trotzdem mangelt es weiterhin an ebenbürtigen Alternativen zu . Den verlinkten Startpage-Artikel schaue ich mir noch an. (2/2)

@CryptGoat @dchsg Ich weiss ja,dass die Alternativen nicht alle ganz perfekt sind,aber wenn man will,kann man sich damit anfreunden.Ich kenne kein einziges Programm,das wirklich perfekt ist.Deswegen liefere ich mehrere Alternativen und man kanns sich aussuchen.Dass Wire empfohlen wird,hab ich gesehen.Ich wollte mit der Nennung meinerseits nur nochmal drauf hinweisen,dass es damit ja schon eine gute Loesung gibt,ueber die wir uns einig sind.Dass Riot kompliziert ist,wurde schon mehrfach von Nutzern ohne besondere Kenntnisse widerlegt,die es problemlos nutzen koennen,aber ist halt Ansichtssache.Moeglich waere hier auch die Nutzung des Clients Zom,der auch bereits die meisten Funktionen hat (auch Ende zu Ende Verschluesselung) und einfacher zu benutzen ist.Jabber ist etwas veraltet und suboptimal,da stimme ich zu,aber eine Loesung ist es auch,wenn man sich darauf einigen kann,allerdings eher fuer die Profis.Und Whatsapp Gruender als Verbrecher zu bezeichnen halte ich fuer vollkommen angemessen nach dem,was die der Privatphaere der ganzen Menschheit angetan haben.

@dchsg Schön zu sehen, dass Invidious auch ohne JavaScript ganz gut funktioniert 👍

@dchsg sher schöner Einstieg, grade für menschen ohne viel vorwissen. Würde euch als Ergänzung noch den Facebook-container als firefox addon nahe legen.
Der passt glaube ich gut in die reihe da recht wirkungsvoll (auch für menschen ohne facebook) und sehr einfach einzurichten.

@tricia Danke für deine Ergänzung; ist ein sinnvolles Add-on für Facebook-Nutzer.innen. Grundsätzlich würden wir da tatsächlich gleich die allgemein nutzbare Lösung Firefox Multi-Account Containers empfehlen: addons.mozilla.org/de/firefox/
Ich würde aber sagen, dass das eher in einen detaillieren Firefox-Artikel gehört. 🙂 /js

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.