Follow

Harte und verständnisvolle Liebe für "Ich bin das menschgewordene Henne-Ei-Problem" von @Susticle im

Mir geht's ähnlich mit Pixelfed, vielleicht raffen wir uns ja dieses Jahr beide mal auf :-)

@dirkprimbs @Susticle Pixelfed wäre so viel einfacher, wenn es eine native App gäbe. Die mobile Webseite geht ja halbwegs, aber ... *sfz* *gleich mal hinten anstell*

@crossgolf_rebel Das gibt's ja nicht für iOS, oder? Und nein, ich möchte kein Android. :) @Susticle @dirkprimbs

@jinxx
Na ja, ich kein Apfel 😉
Schade das ihr da außen vor seit. Sonst sind wir es immer.
macjt das echt cool. Foto machen, teilen mit Fedilab aussuchen, das Konto auswählen, Beschreibung schreiben, abschicken.
Und, mein Bild/er erscheinen in meinem Pixelfed Konto
@Susticle @dirkprimbs

@jinxx ja und weil sich so wenige aufraffen ist halt auch bei den Bildern noch Luft nach oben. Ich habe im lokalen Feed allgemein wenig Posts, aber gleich mal Werbung für eine Pornosite gefunden. Nicht gerade das Material mit dem ich mich als Fotografie-Nerd inspiriert fühle :-)
// @Susticle

@jinxx @dirkprimbs @Susticle da ich (bis letzte Woche) nie Instagram genutzt habe, komm ich mit pixelfed gut klar. Nachdem ich einmal kapiert hatte, wie ich Pixelfed-Accounts aus Mastodon heraus folge (was ich überhaupt nicht trivial fand!), kann mensch zum reinen „Konsum“ von Pixelfed-Content einfach die Mastodon-App der Wahl benutzen.

(Ändert natürlich nichts daran, dass einfach Frontend-Devs für die Mobile-Apps gebraucht werden).

@kraehenpost ich bin halt gewöhnt für jede beliebige Bildidee tausende Beispiele in hochwertig zu finden. Wenn ich z.b. eine neue Stadt besuche und mich frage was da besonders fotogen ist oder wenn ich Ideen für ein bestimmtes Thema suche ist das wirklich super. Pixelfed leistet das anscheinend (noch) auf keinem Auge. Das wirkt auf mich eher als ein System für die ursprüngliche Idee eines visuellen Blogs oder als Bilderspeicher... @jinxx @Susticle

@dirkprimbs @jinxx @Susticle da hast du recht. Das Problem würde sich ein bisschen entschärfen, wenn einfach viel mehr Content da wäre (Netzwerk-Problem, Henne – Ei– Problem). Aber solange Suche und hashtags nur auf einer Instanz zuverlässig funktionieren (zumindest finde ich meinen Content auf Instanz A nicht mit Hilfe der Suche auf Instanz B) ist es tatsächlich kaum mehr als ein persönlicher Bilderspeicher mit Timeline.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community