Follow

Es ist wirklich faszinierend welche Probleme die Kollegen mit WFH haben...
Wir sind eigentlich exzellent auf die derzeitige Situation vorbereitet. Wir haben alle Laptops, wir haben schon immer viele Videokonferenzen und entsprechende Infrastruktur.

Während mein Team durch seine verteilte globale Struktur (ich manage z.B. 26 Leute in 12 Städten und alle reisen oft) erst mal gar keinen Unterschied bemerkt dreht die Mehrzeit der Kollegen gerade erkennbar am Rad und entdeckt die Welt neu...

@dirkprimbs mein Team hat dank selbst gehostetem Zoom, Rocket.Chat und OpenVPN aktuell auch kein Problem mit Remote. Aber wir machen normal auch jeder mindestens einen Homeoffice Tag/Woche und sind an zwei Standorten verteilt, daher alles per Videocall. Vorbereitung & Skalierbarkeit zahlt sich gerade aus.

@jom ich muss sagen ich hatte in den letzten Wochen ein paar Überraschungsmomente wenn der Rest von Google kollektiv zu homeoffice aufgerufen wurde.
Es stellte sich raus, dass manche nicht mal einen ordentlichen Bildschirm ihr eigen nennen und viele der Leute haben keine Ahnung wie sie ihre informellen Abstimmungen und die verschiedenen Kommunikationskanäle sinnvoll nutzen.

Mein Team sieht dem Treiben mit einer Mischung aus Faszination und Entsetzen zu und ich seh's als große Lernerfahrung :)

@dirkprimbs Für viele ist kostenloses Essen, Getränke usw. ein sehr gutes Argument jeden Tag ins Büro zu gehen. Da vergisst man dann ein ordentliches Ho Setup zu bauen.Ich bin gerade echt froh über meinen verstellbaren Stehtisch, gute Monitore,Maus usw. Mich an den Küchentisch hinzuqäulen fände ich gerade auch nicht so toll. Aber ja,ich war auch verwirrt darüber als Freunde, die bei Amazon, Google, SAP & Co beschäftigt sind, von Problemen berichtet.Mein AG (ISP, nur 300MA) hat keine Probleme. 🙈

@jom @dirkprimbs Mein Geschäftsführer so: bleibt bitte alle im Homeoffice (soweit möglich).

Wir so: okay.

Sache weitgehend erledigt. :D

@esureL @jom bei uns erst mal ähnlich (keine Probleme mit der Technik an sich und jeder hat schon "mal" HO gemacht). Der Irrsinn steckt dann im Detail wenn 80000 Leute zeitgleich mit Fragen wie Online Etikette und verteilte Abstimmung wenn man nicht mal eben zusammensitzen kann nachdenken. Alles ein großes, spannendes psychologisches Experiment ;-)

@dirkprimbs @esureL So manches DAX Unternehmen (mit Mitarbeiter im Bekanntenkreis) installiert gerade mit Hochdruck VPN Appliences, oder erweitert die bestehenden Lizensen. Und dann werden auch noch RSA Token verteilt 😩. Die Probleme mit den unzureichenden Ho Arbeitsplätzen haben diese erst in ein paar Wochen.

@jom das alles ist gerade wie Weihnachten für Hack... äh... IT Fachpersonal ;-) // @esureL

@jom naja, verglichen it anderen Branchen haben wir auch keine Probleme. Immerhin muss bei uns über die IT Infrastruktur tatsächlich gar niemand extra nachdenken. Videokonferenzen sind sowieso usus, Remote Access ist seit bald 20 Jahren seamless und alle haben Zugang und Aufgaben die man eben auch gut remote machen kann.

Was dann schräg wird ist wenn 80000 Mitarbeiter gleichzeitig lernen wie man in so einer Situation produktiv kommuniziert :-)

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community