Follow

, Tag 6: An dem Tag an dem ich das denke werde ich aufhören Podcasts zu hören :-)
Im Ernst: Das großartige an dem Medium ist dass es sie vielfältig ist. Vieles davon wird leider in den nächsten Jahren der fortschreitenden Kommerzialisierung zum Opfer fallen.

das = "ich wünschte jeder Podcast wäre so" :-)

@dirkprimbs
Na ja, das "so" kann man auch anders verstehen als "gleich".
Ich würde das auch so verstehen wie Unterhaltsam und informativ.

Ich kenne leider einen Golfpodcast von und mit einem Radiomoderator. Der Ganze Podcast klingt genau so wie Dudelfunk, weswegen ich weg bin vom Radio.
Der ist Laut, Bunt und Tschingdarassa Bunt mit genau so dummen gelaber. Seit 1,5-2 Jahre erst da und feiert sich als " bester Golfpodcast" weil er schon soooo lange da ist 🤮

@dirkprimbs
In einer der letzten Folgen hat der über 30 min gelabert über nichts, absolut 0 Inhalt.
So was kann nur ein Radio-Mensch

Ich war so was von Stocksauer über die sinnlos vergeudete Zeit.

Wenn ich mir ein Loch ins Knie gebohrt hätte, würde das mehr Sinn ergeben als diese Folge

@crossgolf_rebel ja, das fällt aber eher in die Kategorie "so sollten Podcasts nicht sein" als andersherum 🙂

Außerdem, wer weiß: Da draußen gibt es vielleicht auch Fans die mit Freude zugehört haben. Ich finde das ist genau die Stärke eines offenen Mediums: Alles kann, nichts muss.

Und Gleichmacherei ist potentiell Gift für "das Besondere"

@dirkprimbs ja, es gibt auch sicher Fans für so was.
Wo ich ein persönliches Problem mit habe ist dieses getue: "ich komm vom Radio, ich weiß wie man das machen muss"
Da leide ich schon sehr drunter. Aber auch dafür gibt es sicher Hörer.
Sein Vorteil ist auch, er kennt Hunz und Kunz durch das Radio.

Schön ist es, das die Bandbreite größer wird

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community