Follow

Laut Gesetz ist es ja hinterlistige Verbrauchertäuschung, wenn man Hafermilch "Hafermilch" nennt.
Ins Regal mit der ganzen Pflanzenmilch aber eine "Oat Milk" zu stellen, die beim näheren Hinschauen zur Hälfte aus Kuhmilch besteht, ist dagegen natürlich völlig in Ordnung.

Immerhin kann man die Sache als Geständnis der Milchindustrie deuten, dass Hafermilch mindestens so lecker wie Kuhmilch ist.

@draemmli Nuja, es ist ein boomendes Marktsegment, da wird würde ich als Hersteller auch auf den fahrenden Zug aufspringen wollen und mitnehmen, was geht (im Fall Rügenwalder gibt ihnen der Erfolg ja Recht).

Im Kaffee ist mir nur Hafermilch auch nix, da kippe ich auch nach Laune schon mal beides rein.

@encarsia , hast Du schon Mal Dinkel/Mandel-Milch probiert in den Kaffee? Das war mir früher die liebste.

@diritschka Selbstgemachte Mandelmilch ja, die aus dem Handel ist mir zu wässrig/wenig aromatisch (wo wir auch mal beim Thema unverschämte Preis-Leistungsverhältnisse wären...).
Man macht es nur zu selten...

@draemmli
Als Hafermilch im Handel (in meiner Wahrnehmung) auftauchte, dachte ich, die wird aus dem unreifen Korn gepresst. (Heißt das nicht sogar Milchkorn?)
Später habe ich erfahren, dass die ganzen pflanzlichen Milch aus soetwas wie pürierten Feststoffen hergestellt werden.
😮 Schmeckt aber durchaus.

@gudu Ja, Hafermilch kannst du sogar sehr einfach selbst machen, indem du Hafer in Wasser mit etwas Salz pürierst und absiebst.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community