Follow

Von wegen 5%-Sperrklausel als Lehre aus der Geschichte: Die Weimarer Republik scheiterte nicht an der Parteienvielfalt, sondern wegen verfeindeter und antidemokratischer großer Parteien!

Allermindestens müssen Sperrklauseln durch kompensiert werden: sueddeutsche.de/politik/verlor

· · Web · 4 · 6 · 11

@echo_pbreyer
Das hört sich interessant an! Ein bisschen so wie das ranked-choice voting in den USA.

@echo_pbreyer According to history and society teacher Karel B., active here in Nijmegen, political chaos in the Weimar Republic was the result of a lot of small political parties in a very fragmented parliament.

@echo_pbreyer Wäre eine Chance für kleinere und vor allem neu entstandenen politischen Parteien. Die 5% Klausel hält wahrscheinlich viele Wähler davon ab, sich für sie zu entscheiden, weil sie befürchten, das ihre Stimme verloren geht und sie andererseits genau Wissen, was/wen sie auf keinen Fall wollen! #Wahlrecht, #kleine_Parteien, #Ersatzstimme, #5%_Sperrklausel

Coole Idee:
"... zusätzlich zu seiner bisherigen Listenstimme, der Hauptstimme, hilfsweise eine zweite Listenstimme abzugeben - die nur dann zu berücksichtigen ist, wenn die mit der Hauptstimme gewählte Partei an der Sperrklausel scheitert. "

Viel Erfolg dabei @echo_pbreyer

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community