Follow

Traurig: Parlamentsmehrheit u.a. aus CDU, CSU, SPD und FDP findet nicht, dass die Strafverfolgung von Julian einen gefährlichen Präzedenzfall für Journalisten schafft.

Zur Erinnerung: Julian von @wikileaks@twitter.com hat US-Kriegsverbrechen aufgedeckt!

@echo_pbreyer Das überrascht leider nicht, was Union und SPD angeht. Schade, dass T. Wölken, der sich gerne mal mit seinem Engagement für Freiheit im Netz inszeniert, doch sehr oft auf der stramm autoritären Linie seiner Partei ist.

Überraschend finde ich eher die AfD, der ich ein Interesse an freier Presse trotzdem nicht abkaufe. Und dass die Grünen geschlossen dafür sind, ist auch erstaunlich, dafür dass sie sonst transatlantisch und außenpolitisch aggressiv orientiert sind.

#freeassange

@thelosthistoriansdream @echo_pbreyer Bei der 💩 Partei ist es einfach ein "wir sind dagegen"

Witzig ist auch, dass bei den angeblich Liberalen sich Niemand mehr zu wundern scheint :D

@gom @echo_pbreyer Opportunismus eben. Bei beiden. Aber von der FDP hätte ich eigentlich ein gemischtes Ergebnis aus Dafür, Dagegen und Enthaltung erwartet, um es allen Recht machen zu wollen.

Jetzt haben sie aber immerhin klare Linie gezeigt. Zwar überhaupt keine liberale im eigentlich Sinn, aber zur Partei passend.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community