Follow

Kleine Parteien in Gefahr!

Im Bundestag soll eine 2%-Sperrklausel für Europawahlen diskutiert werden. Kleine Parteien wie d. @Piratenpartei@twitter.com hätten dann keine Chance mehr auf einen Sitz im EU-Parlament & d. Stimmen würden auf d. großen Parteien umverteilt werden.

Mehr im Thread

@Piratenpartei@twitter.com Schon 2014 hatte das Bundesverfassungsgericht festgestellt, dass eine Sperrklausel nicht gerechtfertigt ist.

Eine Sperrklausel ist undemokratisch, da sie den Wählerwillen verzerrt und rund 1,7 Millionen Stimmen falsch zuordnen würde.

Was könnt ihr dagegen tun? 👇

@Piratenpartei@twitter.com ❗ Doch ihr könnt etwas dagegen tun!

✍️ Schreibt die/dem Bundestagsabgeordneten eures Wahlkreises mit der Aufforderung, dieser Sperrklausel nicht zuzustimmen.

👉 Dazu könnt ihr diese Briefvorlage verwenden: patrick-breyer.de/wp-content/u

Wie schreibt man den Abgeordneten? 👇

@Piratenpartei@twitter.com Um Abgeordneten aus eurem Wahlkreis zu schreiben, müsst ihr die Seite des Bundestages besuchen: bundestag.de/abgeordnete

Hier könnt ihr unter "Wahlkreis" sortieren & dann auf das Profil der/des Abgeordneten klicken. Unter ✉️ Kontakt könnt ihr den vorgefertigten Brief abschicken!

@echo_pbreyer Sauerei 😠
Vorangetrieben durch die großen Parteien, weil die langsam merken, dass denen die Wähler in den kommenden Jahren wegsterben und sie dadurch in der Bedeutungslosigkeit verschwinden könnten.
Also wenn bspw. die Unionsparteien und die SPD verschwinden würden, könnte ich damit leben. Auf Law&Order kann ich verzichten. 😠

@echo_pbreyer I'm very sad to not speak german. Is there a solution to translate your messages in french?

@galileo I usually have an English version where internationally relevant in reply to the original toot.

@echo_pbreyer Danke für den Hinweis Patrick. Geteilt und selbst schon an Dr. Kippels geschickt.

#neinzurSperrklausel

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community