Follow

Presseanfrage: Was brauchen Start-Ups, um sicherere IT-Infrastruktur aufzubauen und Datenpannen vorzubeugen? Habt ihr Ideen?

· · Web · 9 · 2 · 0

Danke für euren wertvollen Input, ich habe vieles davon genutzt. Wenn der Beitrag gesendet wird, verlinke ich ihn.

@echo_pbreyer FOSS. open-xchange.com/ wäre mal eine gute Basis. Die Software allein ist es aber nicht, die Dienstleistung kostet.

@echo_pbreyer Was ist denn hier mit Start-Up gemeint? Einfach nur eine junge Firma, die irgendwas mit IT macht. Oder das Konzept, dass es möglichst schnell wachsen muss, damit Investoren Gewinn machen?

@echo_pbreyer den Willen, nur die Daten zu erheben, die gebraucht werden und diese dann nicht nur als Ressource zu sehen sondern auch als schuetzenswertes Gut.

@echo_pbreyer
Branchenabhängig. Aber Generell einen guten MitarbeiterIn in der IT der Informationssicherheit systematisch und praktisch beherrscht. Wenn Sie aber nur Cloud nutzen wollen hängt es von ihren Datenkategorien ab. ISO27k / BSI GS dürfte zu groß sein.VDS ist auch ein praktikalber Ansatz vds.de/kompetenzen/cyber-secur
Manchmal bieten die IHKs auch Infos.

@echo_pbreyer
Das wichtigste: #Gesunden #Menschenverstand einsetzen!
Vorher ein Konzept aufstellen (denken) und nicht jedem alles glauben 😎

@echo_pbreyer Monetäre Motivation so etwas von Anfang an in die Prozesse einzubauen. Entweder durch geringere Beiträge in der Risiko-Versicherung bzw. Bank-Kredit, oder durch entsprechende Strafen (die jetzt schon nicht ziehen).

@echo_pbreyer

Fefe hatte da kürzlich einen Rant zu:
blog.fefe.de/?ts=9e9b5d92

Irgend wo habe ich auch noch die Links auf seine Folien zu seinen Vorträgen zu überflüssiger Hype-Tech. Wenn Dich das interessiert, kann ich Dir die gern schicken. Aber da geht es drum, was man NICHT braucht (und warum).

@echo_pbreyer
Und vor allem sollte man (insbes. Politiker) den Verlust von Kundendaten nicht als "Panne" bezeichnen. Eine Panne ist eine eher unwesentliche und in der Regel leicht zu behebende Störung im Betriebsablauf.

Das, was mit dem Datenverlust gemeint ist, ist aber regelmäßig eher ein GAU. Und nicht reparierbar! Datenpanne ist IMHO ein Kandidat für das Unwort des Jahrzehnts. Oder zumindest für den Euphemismus des Jahrzents.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community