Kurze Geschichte meines Versuchs der Kometenbeobachtung:
Ich hatte gestern Abend frei und entschied mich spontan nach dem Kometen Ausschau zu halten. Beim Erklimmen der lokalen Erhebung am Rande Berlins festgestellt, dass die Sonne gerade erst weg war und es damit noch viel zu hell. Irgendwann war es dunkel genug für Sterne, aber Neowise war im Norden. Das war schlecht, denn ungefähr dort ist auch das ziemlich helle Berlin.

Follow

Random Mitbeobachter sahen auch nichts, so dass wir uns Saturn und Jupiter anschauten. Irgendwann wurde auch das langweilig und so wurde vom Mitbeobachter ein amtliches Teleskop rangeschafft. Damit ließen sich tatsächlich Jupiter mit Streifen und 2 Monden (Ganymed, Europa) und Saturn mit einem Mond (Europa) beobachten. Der Anblick von Neowise war eher unterwältigend, weil schon recht dunkel.

· · Web · 1 · 0 · 0

Insgesamt waren es 10 Menschen, die sich über das Teleskop und den Blick dadurch freuten. Als Bonus nahm ich das endlich mal zum Anlass mich mit Stellarium zu beschäftigen und rauszufinden, was ich genau sah.
Astronomie fetzt.

Show thread

Und natürlich vielen Dank an den Astronomienerd, der sein Teleskop den Berg hochbukelte und sichtlich Spaß am Gerät hatte.

Show thread
Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community