Follow

Hab heute für einen Eklat gesorgt. Könnte gut sein, dass mein Stuhl wackelt und ich demnächst einen Job suche. Hab im Tabakkonzernprojekt ein kleines Feature eingebaut und präsentiert, das neben Sales- und Marketingzahlen auch den deathtoll hochgerechnet. So kann jeder neben der Kampagneneffizienz auch die Mortalität der Kunden sehen, Individuell auf salesrep runtergebrochen damit sich keiner aus der Verantwortung stehlen kann, man sei nur ein kleines Rädchen. Kam eher schlecht an.

@nachdemsturm das meinte ich mit Problem mit Impulskontrolle und Wut.

@esopriester Bei der Präsentation wär ich gern Mäuschen gewesen...

@lilo war eher unspektakulär. Die dachten erst ich mache Spaß/schwarzer Humor.
Die fanden es am Ende aber gar nicht lustig persönlich für den Tod anderer Verantwortlich gemacht zu werden. Es geht um Geschäft und nicht um Moral! Hab mehrere Einläufe abgeholt.

@esopriester Bin da auch etwas zwiespältig: einerseits wunderbar, die Leute dort damit zu konfrontieren.

Andrerseits würd ich so etwas nur bringen, wenn ich als Freelancer arbeite, die Konsequenzen also nur mich betreffen. Oder wenn man in der Firma klar kommuniziert hat, dass man in gewissen Branchen nicht arbeiten will und die sich darüber hinwegsetzen...

@lilo hab allen Beteiligten zu Beginn gesagt wie ich dazu stehe. War ja „nur“ auf dev sYstem. Mir war einfach wichtig die Konsequenzen des eigenen Handelns sichtbar zu machen. Man versteckt sich zu gerne vor der eigenen Verantwortung. Konsumenten sind selbst verantwortlich. auf der anderen seite vapor Kampagnen mit viel flavor fahren damit junge nichtdampfer niedrige einstiegshürden haben. Auf die Frage wieso sie Nikotin zusetzen kam die Antwort damit die nicht aufhören.

@lilo shahak Shapira hat die hasstweets vor die Twitter zentrale gesprüht. Ich habe mit gedacht wieso nicht die Toten an jeden Schreibtisch und jeden Report bringen.

@esopriester
Ich ziehe meinen Hut.
Ich hoffe die Nachricht ist auch bei einigen deiner Kollegen angekommen und sie denken darüber mal nach.
@lilo

@esopriester habt ihr das feature deployed oder ist es vorm release wieder entfernt worden?

@esopriester @zalandocalrissian Nächstes Mal: hinter Feature-Flag verstecken oder erst nach einem bestimmten Datum sichtbar machen.

@inAktion mal sehen. Freitag gibts nochmal einen Termin. Aus den Mails entnehme ich dass der Schaden nicht soooo groß war. Die sind sowas wohl gewohnt. War wohl nicht der erste. 🤔

@esopriester Dennoch finde ich es super, dass du zu deiner Meinung stehst und das so durchgezogen hast! Großer Respekt! Und Freitag läuft dann bestimmt auch gut.
(Ich habe ebenso einige absolute No-gos. Würde nie als Texterin für Rüstungskonzerne, die Tabakindustrie, Parteien oder andere Lügner.innen arbeiten. Das ist Geld, das stinkt.)

@esopriester
Drücke dir für Freitag die Daumen.
Erzähl denen was von der neuen Zeit die herangebrochen sei und verweise auf Rezo. Hab gerade auf anderer Ebene die Erfahrung gemach, dass die Entscheidungsträger dann ganz schön zusammen zucken. Wahrheiten werden plötzlich gehöhrt, wahrgenommen und diskutiert. Man redet nicht mehr über Abwehrmaßnahmen sondern darüber wie man mit unangenehmen Ergebnissen umgeht.
@inAktion

@esopriester Hut ab vor Deiner Haltung! Ich bin froh, dass die Kunden, die mein Arbeitgeber bedient, hauptsächlich im Bereich Obst+Gemüse sind.

@esopriester
sich nicht wie ein schaf in der herde zu benehmen ist selten geworden in zeiten wie diesen, wo viele menschen aus angst um ihren arbeitsplatz viele stunden unbezahlt dem arbeitgeber zur vefügung stehen oder gar krank arbeiten gehen.
danke für den mut zu so einer aktion.

@esopriester Hast du auf jeden Fall gut gemacht. Auch wenn es vielleicht kein eye-opener war. 👍

@esopriester

Mein Respekt. Ich geneigte mich tief vor dir, auch wenn ich dich nicht kenne.

Du hat ja direkt schon zu spüren bekommen, das Menschen es nicht lustig finden, mit der Wirkung ihres Handelns konfrontiert zu werden. Auf diese Weise fällt das nicht mehr so leicht, sich morgens in Spiegel einzureden das man zu den Guten gehört.

Mit Aktionen wie dieser zerstörst du diese Chance.

@esopriester Danke dafür, dass Du einer der wenigen Webentwickler bist, die noch ein wenig Rückgrat haben. ✊

@esopriester falls du im Rhein-Main-Gebiet suchst, sag' Bescheid. Da wüsste ich eine Handvoll Firmen die die Aktion sicher zu schätzen wüssten.

@ckeen hab aus verschiedenen Quellen bei der dkg was zusammengewürfelt. Hab 11.000 Schachteln auf 1 toten runtergebrochen (entspricht 30jahre rauchen). Sicher noch sehr optimistisch. Bei den vaporizers hab ich das in mg Nikotin umgerechnet

@esopriester Respekt. Hoffe es kommt nicht zu Repressalien.

Wäre echt toll wenn solche Zahlen wie death-toll im reporting gestzlich vorgeschrieben wären. Frage mich was Krankenkassen und Arztverbände davon halten würden.

@uniq hatte einen Consulting-Job bei einem Hersteller für sterile Medizinprodukte. Die hatten zur Motivation zur sauberen Arbeit eine echt fiese einführingsversnstaltung. Wenn du x falsch machst sterben Menschen etc. hat nicht zur Verbesserung der Qualität beigetragen.
Hab das wording umgedreht. Wenn du x richtig machst rettest du n Leute. Hat zu einer messbar höheren Qualität geführt als die Angst Nummer.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.