Follow

Ich finde es interessant, wie das Internet "denkt", dass "Liebeskummer" eine Sache exklusiv der Frauen wäre.

Redet ihr Männer etwa nicht darüber? Leidet ihr nicht daran?

@evilham Ja doch. Bei Frauen ist es gesellschaftlich akzeptiert wenn sie offen über ihre Gefühle sprechen.

@xanderio das glaub ich, ich finde es zwar verblüffend, wie krass es überwiegend als Frauen-Sache dargestellt wird.
Es ist als würden Männer nicht drüber reden weil Männer nicht drüber reden weil Mä[...]

@pingpong warum wird denn nicht drüber geredet? Ernste Frage!

@evilham Nun, es ist wohl diese altmodische Kiste, keine Gefühle zeigen, nur Stärke. Das bekommen die meisten Männer immer noch ins Gebetbuch geschrieben. Und auch Frauen sind da Autoren.

@evilham Könnte mir vorstellen, dass es daher rührt, dass man als Mann sehr schnell als möglichen Vergewaltiger gesehen wird. Und wenn man die Dame noch möchte, obwohl sie nicht möchte, dann liegt das eben nahe. Da tut man sich leichter, wenn man sich mit seinen Gefühlen bedeckt hält.

@friend hum sorry, nope.
Zugeben, man leidet an Liebeskummer, oder allgemeiner über Gefühle reden, selbst wenn diese nicht gegenseitig waren, führt überhaupt nicht dazu als möglicher Vergewaltiger gesehen zu werden.
Solange Respekt gegenüber den Anderen, deren Wille und deren physikalische und psychologische Integrität vorhanden waren, soll das niemals ein Risiko sein.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community