Kleine Statistik der vergangenen Tage: 6 Tankstellenbesuche: in KEINER trugen die Mitarbeiter Masken. Bei 2 hing ein MNS unter dem Kinn. Ich habe es jedes Mal angesprochen. Neben üblen Anfeindungen (O-Töne: „Spinner“, "Geht Dich einen Dreck an“ usw) wurde immer auf das meist 1/x

60x80 große Placebo-Plexi-Scheibchen verwiesen, das irgendwie über dem Counter baumelte. Auf meine zugegeben provokante Frage (jedes Mal), ob hiesige Vire wissen, dass sie nicht an dem Scheibchen vorbei dürfen, reine Verständnislosigkeit. 2/x

Außerdem diverse Supermarkt-Einkäufe in 3 Bundesländern (nein, nicht touristisch motiviert): mit einer einzigen Ausnahme lief die Mehrheit der Mitarbeiter mit dem MNS unter dem Kinn oder unter der Nase herum. Sowohl in Tankstellen wie auch Supermärkten weisen große Plakate 3/x

darauf hin, wie wichtig MNS oder FFP2 ist und dass es eine Frage gegenseitigen Respekts sei, diese zu tragen. Fast alle Mitarbeiter genau dieser Unternehmen beweisen aktiv, dass sie den Kunden eben nicht respektieren. 4/x

Mein Fazit: Unser größtes Pandemieproblem ist die flächendeckende und von Menschen (diverse Politiker leben ja genau das auch immer wieder vor). Appelle an Selbstverantwortung funktionieren nachgewiesenermaßen nicht. 5/x

Follow

Wir brauchen endlich klare, verbindliche Regeln, deren Einhaltung notwendigerweise kontrolliert werden muss. Zudem müssen Verstöße endlich massiv sanktioniert werden. Ansonsten ist alles andere nur Gelaber. 6/6

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community