EIL: stellt Forderungen an eine neue Koalition für die ersten 100 Tage ihrer Amtszeit.

Die nächste Bundesregierung ist die letzte, die uns auf einen Pfad zur Einhaltung der 1,5°C-Grenze bringen kann.

Um darauf hinzuarbeiten, müssen 6 Punkte umgesetzt werden:

1. Die Verabschiedung eines 1,5°C-konformen CO2-Budgets, das verbindlich als Grundlage eines Reduktionspfades dient

Dafür muss ein Mechanismus zur Prüfung aller Gesetze und Infrastrukturprojekte auf Kompatibilität mit dem CO2-Budget als unabhängige Kontrolle eingeführt werden.

2. Die sofortige Beendigung neuer Erdgasinfrastrukturprojekte und der Beschluss des Erdgasausstiegs bis spätestens 2035

🚩 Der Kohleausstieg darf entgegen des Sondierungspapiers der nicht zum Gaseinstieg werden.

3. Einen sozialverträglichen Ausstieg aus allen fossilen Energien in Deutschland

: Keine weiteren Flächen für Kohle abbaggern und VERBINDLICHER Kohleausstieg bis spätestens 2030.

⚠️ Das Ende aller Subventionen für fossile Energieträger.

4. Die Beseitigung aller (politischen) Ausbaubremsen für Sonnen- und Windenergie und die VERSIEBENFACHUNG des Ausbaus im Vergleich zu 2019

Follow

5. Das Einleiten einer radikalen, gerechten Mobilitätswende

📅 Einen Einbaustopp für fossile Verbrennermotoren ab 2025.

🛑 Einen sofortigen Neu- und Ausbaustopp für Autobahnen und Bundesstraßen.

6. Das Übernehmen globaler Verantwortung: die Verpflichtung Deutschlands, für seine historischen Verantwortungen einzustehen

🌪️ Mind. 14 Mrd. €/Jahr für int. Klimafinanzierung

🙅 Ratifizierungsausschluss klima- & umweltschädlicher u. menschenrechtsgefährdender Handelsverträge

Wir werden den Druck auf die Parteien weiter erhöhen. – deshalb streiken wir am globalen Aktionstag zentral in Berlin für einen politischen Systemwechsel und mit @GerechtigkJetzt für soziale Antworten auf die Krisen unserer Zeit.
fridaysforfuture.de/ihr-lasst-

@fff Ich wäre für den konsequenten Ausbau von Radstraßen beim Ausbau von Bundestraßen als Bedingung.
Fahrrad- und ÖPNV-Ausbau sehe ich einen tucken dringender als nur das Einschränken von Autofahrern.

@fff *ticken.
Das ist nämlich Grund für die Kontra haltung der Autofahrer gegenüber der Verkehrswende. Das Auto schert sich nicht um Tarifgrenzen. Der Komfort des Autos ist nach wie vor das schwierigste aber wichtigste Argument. Mit bloßen Verboten holt man nicht die Fahrer auf seine Seite.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community