Ich wollte gestern Abend einen regulären Ausdruck schreiben.
Vorstellung: ✍️✍️✅
Realität: ✍️ ❎ ✍️ ❎✍️😴

Mein eigentliches Problem war Postfix, so ein „not“ klappt da gar nicht so einfach.

Ich hatte jetzt zwei Stunden zwei Mailrelays, jetzt nur noch eins. Die Redundanz lohnt sich für mich aktuell nicht. Noch zwei Hosts umziehen, dann kann ich auch meinen großen Server im Internet kündigen.

Wer hätte gedacht, dass die statischen Seiten von mir am längsten brauchen für den Umzug.

Ein vhost sind bei mir ca. 16 Ansible Tasks. Unschön.
Ich denke, ich habe jetzt alles nach Hause umgezogen. Bis ich den Server morgen* abschalte habe ich sogar Georedundanz - und mal schauen, was ich vergessen habe

*ich habe gerade den DNS-Eintrag umgebogen

Ich schalte jetzt was ab und schaue, was dabei kaputt geht. 😛

Da hatte ich einfach eine Domain nicht konfiguriert. Das Monitoring ist jedenfalls gerade durch den Umzug etwas unbrauchbar.

Follow

Icinga so: Flapping Start, Flapping End für Services auf Hosts, die aus sind*

*Wer braucht Downtimes?

· · Web · 2 · 0 · 1

Ich habe auch lange keine SSDs mehr gekauft. Diesmal habe ich Bedarf an m.2 SATA. Also in ein paar Monaten. USB geht aktuell auch sehr gut.

@flo Hmm... Flappy Bird, aber als Icinga Web 2 Modul? 🤔

@flo Oder du musst einen Service passend zum flappen bringen. Das klingt eigentlich witzig, könnte ich mal bauen :D

@julian da kann man sicherlich auch noch was an der Erkennung durch Icinga umkonfigurieren.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community