Follow

!!Wir haben gewonnen!! Das Landgericht Köln hat heute geurteilt, dass unsere Veröffentlichung des staatlichen Glyphosat-Gutachtens keine Urheberrechtsverletzung war!

Das ist ein kleines Stück Rechtsgeschichte und ein Urteil gegen das .
fragdenstaat.de/blog/2020/11/1

Dieses Urteil verdanken wir euch allen. Weil mehr als 45.000 Personen das Gutachten über FragDenStaat auch angefragt und erhalten haben, wurde der urheberrechtliche Schutz aufgehoben. Herzlichen Dank!!

Show thread

Der Fall ist damit aber noch nicht beendet. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat schon angedeutet, in Berufung zu gehen. Wir werden also noch viele Jahre durch die Instanzen gehen. Dazu brauchen wir eure Unterstützung: fragdenstaat.de/spenden/

Show thread

@fragdenstaat
Ich möchte lösen: "Dinge die man heute Abend nicht in der Tagesschau sehen wird".

Glückwunsch!

@fragdenstaat
Hatte mir schon einen Termin für eine Anfragewiederholung gesetzt. Die Bereitstellung über das mit Steuergeld(verschwendung) erstellte Portal ließ sich ja offiziell nicht herunterladen und der Zugang war zeitlich beschränkt.

#FDS ist toll!!!

@fragdenstaat
Für Hygienekontrollberichte kann sich übrigens jede*r auf fragdenstaat.de/ selbst an einer "kleinen Massenanfrage" beteiligen. Mit wenigen Mausklicks, ganz ohne Texteingabe.

Wann immer ich auf eine Ablehnung oder die Sabotage einer VIG-Anfrage stoße, stelle ich auch eine Anfrage an die zuständige Behörde. Pro-Tipp: Braunschweig und Offenbach am Main warten neben Berlin sehnsüchtig auf eure Anfragen.

Public money. Public good.

@sid
Gerne.

Braunschweig: fragdenstaat.de/behoerde/stadt

Von mehr als 200 Anfragen in 21 Monaten gerade einmal 9 "erfolgreich" beanwortet, überwiegend passiert nichts. Ich weiß, das liegt auch an mangelnder Aktualisierung der Anfragenden. Erfahrung bestätigt hier aber die Statistik.

Erfolgreich, aber mit Warnung vor Veröffentlichung im Internet: fragdenstaat.de/anfrage/kontro

Wenn deshalb Dokumente wiederholt angefordert werden müssen, sehe ich das auch als Verschwendung von Steuergeldern.

Offenbach am Main: fragdenstaat.de/behoerde/stadt

Bei gut 80 Anfragen mehr Ablehnungen als Erfolge. Die beiden erfolgreichen Anfragen sind weit über ein Jahr alt, für neuere Anfrage sieht es ... nicht gut aus.

Offenbach am Main agiert etwas unkoordiniert mit mehreren Verhinderungstrategien.

Ablehnung vom 19. Oktober 2020: fragdenstaat.de/anfrage/kontro

Sabotage vom 6. November 2020: fragdenstaat.de/anfrage/kontro

Berlin: fragdenstaat.de/blog/2020/04/2

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community