Follow

Irgendwie möchte ich eine neue Programmiersprache Lernen, gerne Backend lastig. Komme aus Richtung PHP, HTML, JS, CSSS, ein wenig Python. Will mich eigentlich mal neu orientieren.

Womit entwickelt ihr gerne?

Aktuell spiele ich mit dem Gedanken von GO(lang), bin aktuell aber noch recht Usecase frei.

@frommMoritz ich kann dotnet (core) sehr empfehlen. ist zwar von m$, aber open source & relativ schnell. kann auch web (asp.net core)

@frommMoritz
Ich bin kein Entwickler, aber einer meiner Ausbilder und der liebt GO. Er hat auch mal ein paar Sachen dazu mit mir gemacht und ich finde es auch ziemlich cool. Insbesondere, dass Style Guidelines enforced werden, da der Compiler sonst nicht mit macht, ist schon ganz cool. Macht es einfacher Code von anderen zu lesen.

Kenne auch einige coole Anwendungen die auf GO laufen, auch weil es ziemlich schnell ist.

Ein Nachteil ist, dass Google noch relativ viel Kontrolle darüber hat.

@frommMoritz Go ist meine Lieblingssprache geworden - sehr einfach für Webserver/APIs, wahnsinnig viele gute Libraries, und eine sehr gut lesbare Syntax, egal welchen Code man sich anschaut. Einzige Sache die vielleicht stören kann ist die Opinionatedness, und Dinge die in Go 2 erst kommen (Generic, besseres Errorhandling, ...)

@momar @frommMoritz Ich habe noch nicht viel mit Go gemacht - aber bei Versionierung, Maintenance von Softwareversion abseits des Main-Branches und Reproducable Builds hapert‘s (so weit ich drehen konnte).
Das sieht für mich v.a. nach einem Kultur- und Environment-Problem aus, wird (daher?) von der Sprache auch nicht weiter unterstützt.
Da nicht jede Firma Rolling Release nutzen kann (u.a. wg. Zertifizierungen) ist das IMHO ein Problem für eine Nutzung im Business-Umfeld.

@frommMoritz Schade - der Usecase wäre nicht unwesentlich für eine Entscheidung

Richung Business? Java, Cobol, ABAP

Richtung Games? C++, Lua

Weiter im Web? NodeJS, Java, Go

@frommMoritz oder zum Programmierstil-Weiterentwickeln:

Mal was ganz anderes? funktionale Programmierung: Haskell, Scheme (Lisp), Clojure, Erlang

Mal was ganz anderes #2? bodennah: Forth, Assembler, (embedded) C (without-bloody-#-or-++) - vielleicht mal mit 'nem Atmel, kleinem ARM oder auch Risc-V spielen

Mal was ganz anderes #3? stark typisiert: Ada,Pascal, (Haskell)

@x2ero @frommMoritz
bringt für‘s Leben, für ein erweitertes Programmierkonzept-Verständnis nicht so viel wie z.B. funktional oder maschinennah.

Ruby ist aber (so meine Beobachtung) werder der Neue Heiße Scheiß(TM), noch etablierter alter Scheiß der bleibt alleine wegen der gigantischen Menge Legacy-Code (Cobol, ABAP, Java, PHP).

@vampirdaddy
Finde ich schade. Ruby war mir immer sehr zugänglich, hat aber leider wirklich keine Praxisrelevanz.
@frommMoritz

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!