This. So. Incredibly. Much.
RT @MaiLeonte@twitter.com who would've thought that twitter would give me a better moral education than my parents, school, the media, uni and all the philosophers i've read put together

🐦🔗: twitter.com/MaiLeonte/status/1

"Humorously, this is also the first official way to keep your Google Drive synced to Linux, as neither Drive Stream nor Backup and Sync yet have Linux compatibility."
9to5google.com/2018/11/15/chro

Hier möchten Amazon und Co. investieren und eine Startup-Szene hochziehen. Was sich mit der Uni-Nähe und den Bergfächern (MINT) an sich anböte, aber die Stadt stößt schon längst geographisch an ihre Grenzen und hat schon jetzt die viertteuersten Mieten Deutschlands! kupferblau.de/2018/07/09/gekau

Gestern im technischen Rathaus gehört: Tübingen ist dabei, die wichtigste Technik-Region zwischen Stuttgart und Zürich zu werden. Urgs.
Riesiges Problem: Kleine Stadt mit GROẞER Uni. 28 k Studierende bei 90 k Einwohnern, damit eine der jüngsten Städte der Republik! Die Auswirkungen der verstärkten Gentrifizierung wären für die Studierenden dramatisch!

Hätte nicht erwartet, dass in den USA schon jetzt solche Stimmen aufkommen, cool:

Nationalize Amazon – Is this a realistic demand? Perhaps not yet, but that’s the point.
theoutline.com/post/6587/natio

Telefónica, Telekom und Vodafone drohen der Regierung mit Klagen, sollte die Bundesnetzagentur die Frequenzvergabe mit weitgehenden Ausbaupflichten verbinden
heise.de/newsticker/meldung/Zo

Joah, und die Provider haben sogar Recht damit, dass es unökonomisch wäre. Weil die Regierung bei uns MILLIARDEN von den Lizenzverkäufen der Frequenzen erwartet. Aber das will da ja keiner einsehen, dass das schon immer eine beschissene Idee war. Bitte EIN nationales Netz!

Lohnt sich, bei den Vorlesestimmen in Pocket auf Android rumzuprobieren. Englische Texte höre ich immer mit Google TTS, US, "Stimme 3". UK, "Stimme 1" gefällt mir gerade auch, klingt süßer (auf manchen Geräten andere Zahl!).
Für Deutsch ist nur "Stimme 3" erträglich.

Haha, holy shit, this is one hell of a meltdown: ace2018.info/

The summary: it's an academic conference. They invited Steve Bannon to speak. The vast majority of their contributors said "wait, if he's going to be there I don't want anything to do with it" and withdrew. The organizers FREAKED THE FUCK OUT and decided that there was some organized movement dedicated to shutting them down.

Will mir perspektivisch einen neuen AV-Receiver (für den PC) kaufen, weil mein alter Marantz NR1504 mir mittlerweile zu sehr rauscht.
Scheiße, sind die in Frage kommenden neuen Modelle mit den neuen Upmixing-Technologien Dolby Surround und DTS Neural:X teuer!
Bei Marantz müsste ich den NR1609 kaufen, für 700 €! O.o
marantz.de/de/products/pages/p
Mein NR1504 hat 2014 noch 200 € gekostet (gut, eine Klasse drunter, aber auch sein Nachfolger kostet heute das Doppelte!).

Es ist Mitte November, warum funktionieren meine Twitter-Drittanbieter-Clients auf Android noch? Hieß doch, die müssten ab September (später Oktober) exorbitante Token-Gebühren zahlen.

Bitte diese Petition mitzeichnen und verbreiten:
Für den Erhalt des „Kompetenzzentrums für nachhaltige Entwicklung“ der Universität Tübingen (kann jeder unterschreiben)
weact.campact.de/petitions/fur

Das Argument "Ja, aber die testen das doch! Das ist Werbung!" zieht meiner Meinung nach nicht. Es ist nicht so, dass es in den drölf Jahrzehnten Video-/Computerspielen vor der Epidemie der Let’s Plays keine anderen Informationswege für Interessierte gegeben hätte.
Und um ehrlich zu sein, ich würde mir wünschen, dass jemand diesen Hackfressen mit Käppi ihr freches Geschäftsmodell zerstört.

Mich wundert, dass kein Spielehersteller außer Nintendo (oder?) gegen Let’s Plays vorgeht und zumindest die Monetarisierungen der Spieler einkassiert. Die Schöpfungshöhe der Spielerkommentare sind lächerlich und der Wert liegt eindeutig voll im Audiovisuellen der Hersteller.

Facebook kann journalistische Portale in die Bedeutungslosigkeit herunterpegeln sz.de/1.4207561

Gentrifizierung olé: Neue Konzernzentralen: Amerikaner lehnen sich gegen Amazon auf spon.de/afmjj

Ich wäre Wayland-begeisterter, wenn ich sähe, dass dort mein Ambilight-System hinterm Monitor mit dem Screengrabber Boblight funktioniert, sieht aber düster aus… Wenn’s blöd läuft, werde ich unter Wayland nur noch das Karatelight hinten nutzen können, solange ich Kodi nutze, weil das dafür ein eigenes Plugin hat und keinen Grabber braucht.

DK76: KeePassXC

Wir haben einen der Entwickler von KeePassXC zu Gast und unterhalten uns über Passwort-Manager. Dies sind Programme, die verschiedene Passwörter verwalten und auch neue erzeugen können.

datenkanal.org/archives/113-DK

Ich hatte vorhin Asphaltkontakt und nun erkennt mein Tablet meinen Fingerabdruck nicht mehr. Fingerkuppen geprüft: Tatsächlich, Mikrorisse vom Sturz.

Show more
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.