Follow

»Jene Nutzer, die über Tinder einen One-Night-Stand anbahnen konnten, schafften das in der Regel auch ohne die App. Bei 80 Prozent der Befragten kam es jedoch nicht so weit.«

Tinder-Nutzer berichten: Wenig Dates, aggressive Anmache und viel Frust

derstandard.at/story/200011162

@frumble kann ich auch ohne Tinder haben... Also wenig dates und Frust mein ich jetzt

@frumble
Vor allem Nutzer mit niedrigem Selbstwertgefühl tendierten dazu, derartige Apps zwanghaft zu nutzen. Tinder werde oft wie im Rausch genutzt, hinterlasse jedoch ein Gefühl der Leere. Für manche Nutzer ist die Dating-App auch nur ein unverbindlicher Zeitvertreib – laut einer Studie aus Deutschland haben 41 Prozent der Tinder-Nutzer bereits eine Beziehung

2 von 5 Nutzen haben schon eine Beziehung Ich finde es rätselhaft, wie die das Swipen Menschen dazu bringt - 1/2

trotz Beziehung dies zu tun.

Ich persönlich denke, dass das Swipen und das dann Matches erhaltene Selbstwertgefühl viele Menschen die in einer Beziehung sind immer wieder auf Tinder zurück bringt.
Ich finde es schade, dass Menschen die in einer Beziehung sind dies Suchen und nicht haben.

Wie würdet Ihr mit Tinder umgehen, falls ihr in einer Beziehung seit? @frumble
- 2/2

@Sw0rdDooM Siehe: twitter.com/frumble/status/116
Unter Frauen ist der eigene Marktwertcheck mit Tinder und Co. weit verbreitet. Kann auch verstehen, dass das einem Selbstgewissheit gibt.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!