hat GUI-Support erhalten, offenbar durch Bereitstellen eines Wayland-Compositors, also gleich, wie bei ChromeOS.

twitter.com/sinclairinat0r/sta

Nicht ausflippen: Bleibt proprietär und funktioniert nur auf ihrem -Linux-Kernel, virtualisiert unter Windows. Bei genauerer Betrachtung ist das hier die zweite Phase von 'Embrace, Extend – …'

Microsoft Announces Direct3D 12 For Linux / WSL2

phoronix.com/scan.php?page=new

Show thread
Follow

Hahaha. MS will einen Binärtreiber per Alias-Hook in den Linux-Kernel einfließen lassen. Das sieht für mich genau aus wie die Situation mit dem Nvidia-Treiber.
Das ist übrigens die Art Code, die es zum Kreis der "Meistbeitragenden des Linux-Kernels" macht. Vor allem sein Hypervisor-Geraffel.

Mainlining The Microsoft DirectX Kernel Driver For Linux Will Be An Uphill Battle

phoronix.com/scan.php?page=new

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community