Follow

Ein Gedankenexperiment zu EU copyright und Artikel 11 und 13. 

Angenommen das Internet wäre absolut dezentral, und jede einzelne Nutzerin und Nutzer hostet ein eigenes Blog, einen eigenen E-Mail-Server, einen Mastodon-Server usw. Dann könnten doch alle weiter machen wie bisher und es gäbe keine Betreiber mehr die für Copyrightverstöße anderer verantwortlich gemacht werden können, oder? Abgesehen von den offensichtlichen Schwierigkeiten, wäre dies nicht eine gute Möglichkeit das Internet zu retten?

· · Web · 2 · 3 · 0

Ein Gedankenexperiment zu EU copyright und Artikel 11 und 13. 

Natürlich gibt es zahlreiche Schwierigkeiten: das self-hosting müsste radikal vereinfacht werden, alle Server müssten sich verbindlich auf Protokolle und Standards einigen, und es ist auch nicht klar, wie in einem solchen System noch jemand mit Kommunikations-Diensten (bzw Software) Geld verdienen kann. Aber ein radikales Copyright wie das jetzt vorgeschlagenes könnte vielleicht sogar *der* Anstoß sein, den das Internet gebraucht hat.

Show thread

Ein Gedankenexperiment zu EU copyright und Artikel 11 und 13. 

@gka
Ja, und deshalb gibt es so wenig symmetrische I-Net-Anschlüsse für die Masse...
^^

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community