„keine Maskenpflicht für Schulen, es wurde nichts angeordnet, von Schulleitungen teilweise verordnetes Tragen ist freiwillig und Nicht-Tragen darf nicht bestraft werden (ist also ohne Konsequenzen)“

Aus einem Schulmailverteiler zur Situation der Wiedereröffnung von Schulen in Berlin.

Ich bin echt ratlos, wie ich als (Bonus)-Elter damit umgehen sollen.

Follow

@monoxyd
Ist doch aber alles wie immer. Irgendwo an höherer Stelle hatte wer eine Idee ohne Realitätsbezug, das Kultusministerium haut eine dazu entkoppelte Anweisung raus und in der Schule gibt es weder Geld, Personal noch rechtliche Handhabe zur Umsetzung.

Insofern, einfach das machen, was du sonst auch tust.?!

@gom Habe noch nie einen Schulbetrieb absichtlich boykottiert. /o\

@monoxyd Anfänger :P
Muss ja kein Boykott sein, auf inoffiziellem Weg ist in der Regel sowieso am meisten möglich. Setzt aber voraus, dass Lehrer-, Eltern- und Schülerschaft so oder so halbwegs vertrauensvoll zusammenarbeiten. Quasi selbstverantwortliche Zivilgesellschaft

@monoxyd Alternativ müsste man jetzt Elternräte zusammentrommeln und sich mit allen restlichen Eltern darauf einigen, dass man die Kinder dazu anhält selbst eine Maske zu tragen. Parallel das selbe Spiel mit den Schülerräten und allen Schülern. Auf das man dazu bewegt, unter den Schülern etwas Druck aufzubauen (ohne in Mobbing zu verfallen).

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community