Nachdem hier gestern die #Session Messenger - Welle durchgerauscht ist: Der #36C3 - Talk "Let's play Infokrieg" erwähnt die Plattfrom da drunter (Lokinet) so ab ca. Minute 27: media.ccc.de/v/36c3-10639-let_

Demnach ist Lokinet in der alt-right - Szene verankert, zuerst angekündigt auf EndChan, einer der Hauptbenutzer (wenn auch ohne offizielle Verbindung) ist 8kun, ein Nachfolger von 8chan.

Viel Spass mit dem Kram.

@galaxis Das klingt aber gar nicht gut 😢 Ich hab Session auch ausprobiert,als ich hier auf Mastodon einen Link dazu gefunden hab.Und hab den Messenger dann selbst beworben.Von irgendwelchen Verbindungen in die rechte Szene war auf der Projektwebseite nichts zu sehen.Ich werde mir das Video spaeter daheim mal anschauen.Aber aus technischer Sicht macht Session einen wirklich guten Eindruck und scheint auch Nutzerfreundlich zu sein.Waere schade,wenn sich der Messenger durch sowas ins Abseits schiesst 😕

@nipos @galaxis
Was macht die software jetzt böse, wenn da irgendwas aus rechts kommt? Ich versteh das gerade nicht. Wird das im video besser erklärt?

@cinux @galaxis Wenn die Software nur beliebt bei rechten ist,dann waere das egal.Wenn dahinter aber tatsaechlich rechte Entwickler stehen,dann ist das einfach nichts,was man unterstuetzen sollte.Man kann auch bei freier Software sein Gewissen nicht einfach ausschalten.

@nipos @galaxis
Ok, das verstehe ich. Trotzdem ergibt es für mich keinen Sinn. Nur weil der Entwickler rechts ist (und die Software scheinbar gut) will man diese nicht verwenden. Es geht hier ja schliesslich um die Software, nicht um die Person dahinter.
Ich finde dann ist man am Ende nicht besser ist als Rechte/Linke oder was auch immer.
Natürlich kann man so etwas aufdecken und mitteilen. Aber macht es deswegen die Software qualitativ schlecht(er)?

@cinux @nipos @galaxis an der Qualität ändert das nichts, nur an der Frage, ob du eine rechte Gruppierung unterstützen willst. Für Suckless gilt ja etwas ähnliches.

@laufi @nipos @galaxis
Das ist klar. Aber in wie fern unterstützt den eine Nutzung der Software die rechte Gruppierung? Nur weil ich anderen Empfehle von einem Kapitalistischen Unternehmen zu einer anderen Software, die dazu noch Open Source ist, zu wechseln?
Ob Kapitalistisch, Rechts, Links, Mittig etc. ist doch am ende Egal. Ich treffe immer auf irgend jemanden. Sicher gibt es bei den Angestellten die an Whatsapp arbeiten welche die man nicht Unterstützen möchte.
Was ist Suckless?

Follow

@cinux @laufi @nipos @galaxis

Ich denke eine mögliche Argumentation für "keine OSS von Nazis nutzen" ist, dass man, wenn man eine Software nutzt, die Marktposition dieser Software stärkt, wodurch diejenigen, die die Software entwickeln, eine über ihr Projekt hinausgehende Machtposition bekommen / festigen. Beispiel: Android ist zwar freie Software, aber die Firma dahinter (Google) sagt trotzdem, wo der Mainstream der Entwicklung …

@cinux @laufi @nipos @galaxis

… hingeht. Klar kann man irgendwas forken, aber Google entscheidet mit seiner geballten Menge an Entwickler*innen und Sachkenntnis trotzdem alleine, wo es hingeht. Gleichzeitig gibt es durch das verbreitete OSS-Produkt weniger Anreize für andere, konkurrenzfähige Alternativen zu entwickeln. So bleibt Android dominant. Und Nazis will man halt nicht haben als Richtungsangeber für kritische Softwareinfrastruktur.

@guenther @laufi @nipos @galaxis
Das stimmt durchaus. Aber wir wollen keine Rechten, wir wollen keine Kapitalisten. Was wollen wir dann? Wir wollen nicht das es Organisationen/Menschen gibt die eine solche Macht haben. Aber der Mensch strebt nach Macht. Für mich ist da ganz klar die Gesellschaft am Zug um so eine solche Macht zu verhindern. Aber wir züchten Momentan nur Gehirnlose Mitläufern heran. Ich will von niemanden Abhängig sein. Erst recht nicht bei Kritischer Infrastruktur. 1/2

@guenther @laufi @nipos @galaxis
Aber auch das ist für mich ein selbst erzeugtes Problem. Kommt M$ um die ecke und winkt mit Rabatten etc. und Zack kauft man sich für teuer Geld M$ Produkte die man nicht braucht, oder noch schlimmer gegen Gesetze Verstöst. Und wieso? Genau wegen Geld.
Ok ich schweife ab ^^'
Ich versteh dich. Und sehe das genauso. Finde trotzdem das Verteufeln falsch ist sondern man sich eher dessen bewust sein sollte. Das hilft schon sehr viel.

@guenther @laufi @nipos @galaxis
An der Stelle schonmal danke fürs Gespräch. Ich verstehe eure bedenken etwas besser jetzt :)

@guenther @cinux @laufi @nipos Es geht ja nicht nur um die Software an sich, sondern auch um den Service, der dafür genutzt wird. Als im weitesten Sinne konspirative Plattform taugt Lokinet nur, wenn es Nutzer von "außerhalb" gibt, und die eigene Aktivität in deren Rauschen zumindest ein bisschen untergeht. Das tollste Onion-Routing versteckt nichts, wenn ein großer Teil des Traffics sowieso (z.B.) zu 8kun geht, und die Nutzung von Lokinet bloß ein weiteres Signal für die eigene Gesinnung ist.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community