Follow

Wir gendern außerdem mit * weil die Spezialist*innen für Screenreader, der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband es so empfiehlt: wiki.haecksen.org/books/allgem

Wenn ihr da mal bei uns einen Fehler findet oder sich das ändert, sagt gern Bescheid. Konstruktive Beiträge schätzen wir immer sehr.

@haecksen im Screenshot zu sehen ist der Codeblock, den ihr euch entschieden habt einzusetzen, um den Satz hervorzuheben:
"unsere Entgegnung: Das wäre eine soziale Lösung für ein technisches Problem. In dem Moment, in dem sich das Sternchen durchsetzt, werden die Screenreader damit klarkommen."

@haecksen das ist semantisch falscher Einsatz eines Code-Blocks, wahnsinnig ineffizient und für Screenreader nicht gut lesbar. Darf ich euch mit diesen Tags bekannt machen: STRONG, BLOCKQUOTE

@kolya Danke, sag immer gern Bescheid, wenn dir noch was auffällt. Mal schauen, ob unser Tech Team willig ist, HTML-Formatierung zu verwenden ...

@kolya ✅ Es war selbst im grafischen Modus kaum lesbar. Jetzt ist es in einem STRONG Block.

@haecksen @kolya Rein interessehalber: Wieso nutzt ihr so viel Inline-CSS? Ist das alles above the fold oder kommt das von diesem CodeMirror?

@haecksen Der Stern hat außerdem den gravierenden Nachteil, dass er #Markdown-Formatierungen durcheinander bringt. Ich bleibe deshalb lieber beim Doppelpunkt.

@haecksen Das hört sich im Screenreader dann bestimmt erst so richtig bescheuert an... Es ist & bleibt ein Zielkonflikt zwischen Barrierefreiheit und Sichtbarkeit nicht-binärer Geschlechtsidentitäten.

@iromeister Den kann man aber umprogrammieren. IDEs können das ja auch. Als eine Gruppe, die sowohl trans Personen wie auch Sebehinderte umfasst, die programmieren können, haben wir in diesem Bereich eine sehr gefestigte Meinung.

@haecksen Na gut, sobald es für Normalsterbliche einfach zu benutzen ist, mache ich auch mit.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community