Für alle dies noch nicht gesehen haben, hier ist 1 hübsches "als gelöscht markiert".

Wie Österreich dann doch nicht als Initiator der neuen EU-Vorratsdatenspeicherung dastehen & aus dem Ratsdokument gestrichen werden wollte & dann als "gelöscht" markiert wurde

fm4.orf.at/stories/2979390/

, ein Sittenbild:

Wie eine Journalistenanfrage in Brüssel nötig war, dass die NIS-Richtlinie zur ein Jahr nach Ablauf der Frist auch von Österreich finalisiert wurde.

Die FM4-Grafikredaktion fand eine "Datenautobahn" als angemessen zur Illustration

Österreich als EU-Schlusslicht bei Cybersicherheit
fm4.orf.at/stories/2977342/

Harkank boosted

Der digitale #Ausweiszwang befindet sich in Begutachtung. Bis 23. Mai kann man seine Stellungnahme zu dem Vorschlag übermitteln. Wir laden alle dazu ein, sich ebenfalls in den Begutachtungsprozess einzubringen. Hier steht, wie es geht: derstandard.at/2000101227644/A

Wer's halt noch nicht gesehen hat::

Die gute alte kehrt zuurück. Angekickt hat das österreichische Ratspräsidentschaft.

fm4.orf.at/stories/2975759/

Harkank boosted

@vampirdaddy @harkank Ein so gestalteter Filter hat halt mehr Löcher als ein Hasenzaun. Abgesehen davon hast Du keine Möglichkeit alle Hashes von allen Werken von allen Urheber*innen zu speichern, geschweige denn mit neu geschaffenen Werken aktuell halten. Und selbst wenn Du dieses unlösbare Problem komplett ignorierst kannst Du unmöglich in Echtzeit jeden Upload gegen eine unendlich große (jedoch insgesamt nicht erstellbare) Datenbank vergleichen.

Harkank boosted

@harkank
hoher Industriestandard - ich wähle gemäß BSI TR-02102-1 also SHA-256

professionelle Sorgsamkeit - ich wähle etablierte Library (z.B. OpenSSL) und sauberes Request-Handlung.

professionell, sorgsam, spezifisch mit minimalen False-Positives, und der Rechteinhaber muss mir nicht mal das Original zur Verfügung stellen.
😁

Ohai,

Upload-Filter heißen übrigens jetzt :

„die Nichtverfügbarkeit bestimmter Werke nach hohen Industriestandards professioneller Sorgsamkeit sicherzustellen“.

Wie die -Richtlinie EU-weit umgesetzt werden wird. fm4.orf.at/stories/2972399/

Erst ward 1e Unzahl kritischer Netze aufgebohrt, dann herumspioniert, dann flog man auf & ist jetzt wieder drin.

Wertarbeit halt, made in North Korea.

Wetten, dass es kracht, wenn Trump, Pompeo oder Bolton das nächste Mal deppert daherreden, werden nicht mehr angenommen.

fm4.orf.at/stories/2970870/

preparations for saturday night owls QSO. 5 watts wouxun & fishbone log periodic. Shooting from 5th floor balcony 30 km to OE5XUL Geiersberg relais => echolink to OE1XUU Kahlenberg. Starting 21:00 UTC

Heute nur gute Nachrichten:
US-Regulator entscheidet über Strafausmaß für Facebook
Die Rechnung für den Daten- und Manipulationsskandal bei den US-Wahlen 2016 kommt in den nächsten Tagen. Beobachter rechnen mit einer Geldstrafe im Milliardenbereich, Auflagen zur Entflechtung des Konzerns sind ebenfalls möglich.
Und: Was Facebook mit den "2FA"-Handynummern gerade treibt
fm4.orf.at/stories/2969038/

Wenn wer wissen will, wie die Cyberbefugnisse des Bundesheers geregelt werden: Na österreichisch halt, in schlamperten zwei Wörtern. Siehe Bild

Bundesheer erhält weltweit kürzeste Cyberregelung

fm4.orf.at/stories/2966775/


Erinnert sich noch wer an die Files? NSA: "full cyber spectrum dominance" .

Und so schauts heute aus.:

"Vorwärtsverteidigung, so weit draußen wie möglich" ist das neue Motto von US Cybercom & NSA.

fm4.orf.at/stories/2965012/

Das US-Außenministerium warnt jetzt vor "Killswitches", Schadsoftware und "Billionenschäden an geistigem Eigentum" wenn in -Netzen Equipment von verbaut wird
fm4.orf.at/stories/2963652/

1.3 Das hat klein beigegeben, aber nur beim Namen. Der aufgebohrte ETSI-Standard heißt halt jetzt ETS, es ist & bleibt ein Überwachungsinterface fm4.orf.at/stories/2961307/

Der älteste von den Turmspringern hatte so eins, Unterseite linker Oberarm nahe der Achsel.: AB stand da. Ein anderer im Bad hatte da irgendwas wie "0-Rh".

Blutgruppe. Das war im Krieg so üblich, sagten die zu uns Kids. Haben wir geschaut, wer im Bad sonst noch im Krieg war. Nur noch 2 andere und ein paar, die an dieser Stelle Narben hatten

Hab erst 1 paar Jahre später gerafft, dass es alle SS-Leute waren. Die mit Narben hatten die Tattoos mit angesetzten Streifschüssen ausradiert. 2/"

Als Kids hingen wir in den 70er im Schwimmbad ab. Oberösterreich, Kleinstadt. 35 Km von Mauthausen. Wenn kein Mädels herum waren haben wir nach Tattoos geschaut. Damals 1e Seltenheit.

Wir hatten da was gehört von "gefährlichen KZlern".

Gabs aber keine im Bad. Nur 1e sonnengegerbte, athletische ältere Frau hatte so 1e Nummer am Handgelenk . Trauten uns nicht sie zu fragen.

Dann haben wir plötzlich ein, zwei andere ganz unscheinbare Tattoos gesehen. Beide an derselben Stelle 1/2

Oh je, den armen Andy OE7AJH hats bös erwischt. Beim Service seines mächtigen Optibeam ist offenbar die Hydraulik zusammengekracht. Und das nachdem er - als Blinder - heil vom Everest zurückgekommen ist. Heads up dr OM! de OE3EMB
tirol.orf.at/news/stories/2961

-richtlinie gestoppt. Dioe Notbremse gezogen hat die ausgerechnet die Filmindustrie . Die österreichische Ratspräsidentschaft hat nämlich ein // laufendes Musterverfahren vor dem EuGH nicht bemerkt, das die Richtlinie auf den Kopf stellen könnte.

fm4.orf.at/stories/2959642/

Show more
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.