Ich habe mich in eine Diskussion über Persönlichkeitsrecht in der Straßenfotografie verwickelt und jetzt mal in meinem Blog darüber nachgedacht... - Das "Nein!" auf der Straße - taeglichkeiten.kopfstim.me/201

@dirkprimbs Interessant, in New York ist es wohl so, dass man gar keine rechtlichen Probleme bekommt, wenn man beliebige Street-Photography veröffentlicht, auch ohne Einwilligung. Deshalb ist diese Kunst dort auch so weit verbreitet

@hundert28K ich verstehe ehrlich gesagt auch das Argument. Straßenfotografen dokumentieren das Leben im öffentlichen Raum und ich würde so weit gehen, dass Veröffentlichung in respektvollen Rahmen und idealerweise mit expliziter oder impliziter Zustimmung ok geht. Wenn mir aber jemand per Finger quasi einen Opt-Out gibt und ansonsten kein spezieller künstlerischer Wert zu erkennen ist wird es schwierig...

Follow

@dirkprimbs Ich frage mich, wie sich der gesellschaftliche Diskurs ändert, wenn man beschließen würde, alle Überwachungskameras jedem zugänglich live ins Internet zu streamen 🤔

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.